Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15932



Am Valentinstag müssen Heten normalerweise ihren Mädels Blumen und Schokolade überreichen, damit sie abends verwöhnt werden. Der US-Konzern Google, der sich zuletzt für die Öffnung der Ehe engagiert hat, will diese Pflicht nun offenbar auch Homos aufdrücken: In einem Doodle-Film wird erstmals auch ein schwules Paar gezeigt, das händchenhaltend den Tag der Liebenden begeht (Doodles sind veränderte Logos auf der Homepage google.com anlässlich eines besonderen Ereignisses).

Hier ist der 70 Sekunden lange Valentinsdoodle - das schwule Paar ist am Ende des Films zu sehen:

Bereits im vergangenen Jahr hatte Google den schwul-lesbischen "History Month" mit einem Regenbogen neben der Suchleiste die Ehre erwiesen. Er wurde bei bestimmten Suchbegriffen wie "gay" oder "queer" angezeigt. (dk)



#1 beobachtetAnonym
  • 14.02.2012, 13:21h
  • seufz, unverholen zeigen sich hier die klischees über heterosexuelle.
    die jungen modernen heten schenken sich normalerweise gegenseitig was, is quatsch das nur der mann der frau was schenkt...manchmal sind es anscheinend die homosexuellen selbst die eine altertümliche auffassung von beziehung haben. manche hetenpaare sind da schon weiter als ihr homosexuelles pendant
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Leo20mal6Anonym
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 chrisProfil
  • 14.02.2012, 17:32hDortmund
  • Antwort auf #2 von Leo20mal6
  • Sie haben noch nie wirklich versucht monogam zu leben. Sie haben immer nur versucht diesen Eindruck zu erwecken. Ehrlich gesagt kenne ich nicht einen hetero Mann persönlich, der nicht schon mehrmals fremdgegangen wäre.

    Aber ehrlich gesagt zu #1. Ich bin der Meinung, dass viele der hetero Klischees immer noch stimmen. Das wird heute nur etwas anders verpackt als früher. Wobei wir da wieder bei einem meiner Lieblingsthemen wären. Der (gewollt) unvollendeten Emanzipation der Frau ^^.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 abcdAnonym
#6 HaTiAnonym
#7 SchwTAAnonym
  • 16.02.2012, 08:41h
  • Also, entschuldigt bitte, aber Recht machen kann man's Euch auch nicht, oder? Hätte Google sein Doodle rein heterosexuell ausgelegt, wäre hier wieder etwas von Ausgrenzung und Homophobie in den neuen Medien gezetert worden. Nun sind 'mal zwei Kerle dabei, und schon ist es auch nicht richtig. Letztendlich stehen da nur zwei Männer, die sich liebhaben - wo bitte sehr ist da das Clichèe? Ein Clichée wäre vielmehr die Rudelbums-Party der kreischenden Transen und Ledermänner mit Rosen im Hintern gewesen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 alexander