Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?15953

Der Eintrag von Viva bei Facebook, der zu vielen homophoben Sprüchen führte

"Voll schwul" - man hört es immer öfter auf Schulhöfen, liest es immer öfter in sozialen Netzwerken. Nun wurde es dem Jugend- und Musiksender Viva mit den nicht immer homophob gemeinten, aber so wirkenden Sprüchen offenbar zu bunt.

Nachdem Zuschauer im Facebook-Kanal des Senders über eine neue Frisur von Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz lästerten, veröffentlichte Viva einen Blogeintrag unter dem Titel "'schwul' ist keine Beleidigung". Während die Überschrift noch als Verteidigung von "voll schwul"-Sprüchen gedeutet werden kann, lässt der Text keinen Zweifel, worum es geht.

In der ersten Stunde nach der Veröffentlichung des Bildes sei die Redaktion damit beschäftigt gewesen, "hunderte schwulenfeindliche und diskriminierende Kommentare unter dem Beitrag zu löschen", heißt es in dem Text. Man wundere sich, "dass es immer noch so viele Jugendliche gibt, die über das Thema Homosexualität nicht hinreichend aufgeklärt sind und deswegen so engstirnig und herablassend damit umgehen."


Die Antwort der Redaktion

Sicher sei "schwul" nicht immer als Beleidigung gemeint, so der Sender weiter. "Bevor man aber fröhlich loshatet und damit womöglich andere Leute kränkt, sollte man kurz nachdenken und sich fragen, wie man sich selbst fühlen würde, wenn man öffentlich diskriminiert wird - aufgrund einer Tatsache und nicht einer Entscheidung." Der Begriff "schwul" solle nicht als Beleidigung verwendet werden.

Das hat auf Facebook zu einer neuen Diskussion der User geführt, wobei die meisten sich positiv äußerten. Man weiß freilich nicht, was Viva gelöscht hat. "Schwul sein ist für mich eine psychische Krankheit", schreibt jedoch noch ein User (was einem anderen "gefällt"), ein anderer: "gott hat mann und frau geschaffen und dabei solls auch bleiben das ist gegen die natur nur weil pinguine so sind heißt das nicht das wir menschen das nach machen sollen".

Und im Original-Thread zum neuen Look von Kaulitz geht es munter weiter: "ekelhaft.. sieht immernoch aus wie'n Weib", schreibt eine Verena. Und eine Franziska ergänzt: "Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Grün ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay ! Gay !" (cw)

Update: Der gleiche Text findet sich auch auf MTV.de, auf dessen "MTV Germany"-Seite bei Facebook die gleichen Einträge ähnliche Reaktionen hervorriefen.



#1 TillAnonym
  • 17.02.2012, 11:45h
  • "ekelhaft.. sieht immernoch aus wie'n Weib", schreibt eine Verena"

    Dann sollen sich Bill Kauliz und diese Verena mal nackt neben einander stellen und es wird deutlich wer hier das ekelhafte Weib ist und entsprechende Geschlechtsmerkmale hat.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Verlogene BandeAnonym
  • 17.02.2012, 12:06h
  • Na, dann soll VIVA umgehend den Sendebetrieb und den rund um die Uhr zur Schau gestellten (Hetero-) Sexismus einstellen. Denn sowas kommt von sowas.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 interessantAnonym
  • 17.02.2012, 12:11h
  • dass die verwendung des begriffes schwul "nicht immer ein schimpfwort" sein soll.

    würde man das, wenn in jedem zweiten satz "jüdisch" oder "schwarz" bzw. eine verniedlichungsform aka "schwuchtel" verwendet werden würde, auch so sagen?

    dass mädchen und junge frauen ganz vorne mit dabei sind, wenn es darum geht, jede körperliche und emotionale nähe zwischen jungs mit "schwuchtel" niederzubrüllen, durfte ich in letzter zeit immer wieder im öffentlichen raum erleben.

    es gibt da nur einen einzigen weg: diese menschenverachtende sprache gehört geächtet und verboten. immer und überall.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 SebiAnonym
  • 17.02.2012, 12:19h
  • Schön, dass wenigstens Viva sich engagiert, wenn Facebook schon nichts gegen Homophobie tut.

    Bei ähnlichen Kommentaren über Migranten, Farbige, etc. wäre Facebook schon längst aktiv geworden. Aber bei Homophobie schaut Facebook (ähnlich wie Google, Apple, etc.) tatenlos zu.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 highking
  • 17.02.2012, 12:46h
  • "Bevor man aber fröhlich loshatet ..."

    Loshatet???? Ernsthaft??

    Aber wir sind psychisch krank ... manchmal versteh ich die Welt nicht mehr.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 RelaxAnonym
  • 17.02.2012, 13:50h
  • Internetforen dienen doch sehr oft zur Triebabfuhr. Es wird doch gegen jeden und alles gehatet..
  • Antworten » | Direktlink »
#7 TadzioScot
  • 17.02.2012, 14:07h
  • Die Homphoben Aussagen müssten unter Strafe stehen, dann würden diese Aussagen schon weitaus weniger werden. Da man aber legal gegen uns Hetzen darf, haben eingie auch keine reue so gegen uns zu sprechen wie man es eben tut...

    Schaut euch mal das Faschistische-Video "Krüppel & Schwul" an, bei youtube usw an.

    Das ist meiner ansichtnach Volksvertzung und was weiß ich noch, gegenüber Behinderten und Schwulen.

    "Nun wurde es dem Jugend- und Musiksender Viva mit den nicht immer homophob gemeinten, aber so wirkenden Sprüchen offenbar zu bunt."

    Nicht immer ernst gemeint ? Also ich weiß nicht.
    Jeder der negativ "sieht voll schwul aus!" usw in den raum wirft, weiß was er da sagt. Auch Jugendliche... Die lernen von den Erwachsenen.

    Da kann also ein komischer Bill (ich mag ihn nicht, aber egal) so lustige Haare haben oder auch nicht, deswegen hat man diesen Menschen (oder welchen auch immer) ob Schwul oder nicht, nicht mit Homphoben Sprüchen zu beleidigen.

    Die meinungsfreiehti endet, wo andere nur aufgrund ihrers seins, diskriminierd werden !

    Ich habe auf youtbe mal folgenden kommentar zu bill gelsen "bill geh sterben" oder "gaylord" usw... Meinetwegen waren das nur Jugendliche und dann heißt es die wissen noch nciht was sie da sagen. Da sag ich nur ohhhhh doch...

    Sie wissen in jedenfall das solche Worte was diskriminierendes oder was böses sind, und das man damit verletzen kann. Kinder sind auch keine Engel... Sie sind lediglich kleine Menschen...

    Diese Sprüche treiben die Kids jedenfalls in den Selbstmord.

    Kein Wunder also das die Selbstmordrate bei Schwulen Jugendlichen 4 bis 5 mal höher ist als bei Heterosexuellen Jugendlichen....

    Der Staat müsste endlich ein ECHTES Antidiskirminuerungs-Gesetz schaffen in dem solch Homophoben aussagen unter Strafe stehen, das wäre das mindeste...

    "Man wundere sich, "dass es immer noch so viele Jugendliche gibt, die über das Thema Homosexualität nicht hinreichend aufgeklärt sind und deswegen so engstirnig und herablassend damit umgehen.""

    Wieso wundert sie das ? 61% der Deutschen wollen mit Schwulen am liebsten nichs zu tun haben (laut ZDF-Doku, Das ist doch voll Schwul)...

    "Schwul" wird in vielen Spielfilm negativ verwendet... Und wer lernt von dern Erwachsenen ? Eben, die Kinder...

    Also sollten die Erwachsenen ihrer Verantwortung bewusst werden und ihre eigene Homphopbie abschaffen. Aber so lange die Mehrheit noch gegen uns ist, wird sich das so schnell nicht ändern und dann braucht man sich auch nicht soooo zu wundern wie es Viva tut...

    Aber ich bin froh das sie dieses Thema mal zum Thema gemacht haben und miesen einträge gelöscht haben !

    Und Frage : Wieso muss man überhaupt aufklären ? Jeder Mensch ist wie er ist und das ist gut so.. ich muss doch nicht wissen was Heterosexualität ist um zu erkennen das Heteros auch Menschen sind...
    Und das gleiche für Schwul...

    Solange die Welt Homophob ist wird es immer Homophobie geben, leider....
  • Antworten » | Direktlink »
#8 TadzioScot
  • 17.02.2012, 14:29h
  • Antwort auf #3 von interessant
  • "dass die verwendung des begriffes schwul "nicht immer ein schimpfwort" sein soll. würde man das, wenn in jedem zweiten satz "jüdisch" oder "schwarz" bzw. eine verniedlichungsform aka "schwuchtel" verwendet werden würde, auch so sagen? "

    Gute Frage... und eine klare antwort,
    nein, das würde man natürlich zu recht
    nicht gutheißen...

    Es würde einen Aufstand geben wenn man
    Voll Nigger, oder Voll Jude sagen würde, wenn man etwas als schlecht bezeichnen will.
    Aber mit uns kann man es ja machen, weil
    ist ja nur eine Meinung und keine Straftat...

    "dass mädchen und junge frauen ganz vorne mit dabei sind, wenn es darum geht, jede körperliche und emotionale nähe zwischen jungs mit "schwuchtel" niederzubrüllen, durfte ich in letzter zeit immer wieder im öffentlichen raum erleben"

    Ich war mal mit meinen Mann in der Stadt untwegs. Hatte an dem Tag meinen Knall-Rosa Flausch-Pulli an und wir gingen an einer Gruppe von 12-15 Jährigen Mädchen vorbei, die fingen aufeinmal an zu Kichern was das Zeug hielt weil sie mich mit ihm zusammen gesehen haben...

    Wir gingen weiter doch dann sagte ich zu meinem Mann er solle doch mal kurz warten, dann bin ich nochmal dort hin, stellte mich vor die Weiber und sagte "JA, ich bin Schwul, ein Problem damit ?", dann waren die Sprachlos und ich und mein Freund gingen stolz weiter...

    Ja auch Mädchen/Frauen, das (angeblich) zarte Geschlecht können auch fies zu uns werden...

    Andere Begebenheit, in einem Supermarkt.
    Ich und mein Freund stellen uns in die Warteschlange an der Kasse... Da hören wir aufeinmal 2 Frauen die Lachen und eine sagte dann zu einem Produkt abfällig, was dort stand, "Schau mal, sieht Voll Schwul aus !" und dann lachten sie herzlich...

    Mein Freund ging dann zu der Frau hin
    und hat sie dann zu recht ordentlich zusammengeschissen !

    Dann waren diese Damen Sprachlos !

    Wir müssen und wehren wo wir nur
    können ! Wehret den Anfängen !
  • Antworten » | Direktlink »
#9 TadzioScot
  • 17.02.2012, 14:43h
  • Antwort auf #6 von Relax
  • "gehatet.."

    ich lach mich kauptt... dieses dengisch wird immer schlimmer ! *lol* ob engländer auch auf die idee kämen alle möglichen worte in ihrer sprache so zu verändern ?

    Es wird reviewt, previewt, es gibt prequels und sequels, seasons anstatt staffeln, es wird gedownloadet, der lauch eines spiel steht bevor,
    der realease-date ist dann und dann....

    der realese-date... gehatet... sowas von eigentümlich eingedeutscht. Achja, das
    Handy heißt nur bei uns so komisch, in
    england heißt es einfach nur "Mobil"...
    Und früher hies bei uns das Handy mal Funktelefon...

    Ich lach mich echt schäkig...
    Und eigebtlich ist da snicht zum lachen
    sondern irgendwie traurig...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 julian21
  • 17.02.2012, 16:22h
  • Antwort auf #9 von TadzioScot
  • Ich stimm dir voll zu!

    Deswegen päldiere ich dafür, jegliche Fremdwörter aus der deutschen Sprache zu verdammen!

    Im Folgenden sind Wörter aufgelistet die ab sofort verboten sind und durch das jeweils nachstehende ersetzt gehören:

    Portmonnaie - Geldbeutel
    Keks - Gebäck
    Garage - Autoabstellplatz
    cool - lässig oder toll
    Download - Herunterladung
    Hobby - Freizeitbeschäftigung
    Club - Verein bzw. Disko
    Action(-film) - Aktion(-sfilm).
    E-Mail - Netzpost
    Computer - Rechner
    Receiver - (Fernseh-)Empfänger
    Manager - Führungskraft
    Mobbing - Ausgrenzung
    unfair - ungerecht
    Jeans - Nietenhose
    Laser - Gerät zur Lichtverstärkung durch induzierte Strahlungsemission
    Haarspray - Haarfestiger
    u.v.a.m.

    Bei Nichtbeachtung droht Zuchthaus!

    Als Leidfaden dienst der Anglizismenindex des Vereins für deutsche Sprache, der jetzt offiziell in den "Verein für die Reinheit der deutschen Sprache".

    www.vds-ev.de/index

    Jetzt aber mal shit by the side: Wer ebenfalls unter Paranoia leidet, dem oder der sei diese schöne Liste an the heart geplaced:

    de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_W%C3%B6rter_im_Englisc
    hen


    Dann klappts auch wieder mit dem Nationalstolz.
  • Antworten » | Direktlink »