Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16000



Er hatte hoch gepokert mit seinem Outfit, und am Ende doch verloren. Christian Schöne, der exzentrischste Teilnehmer der aktuellen Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" flog am Samstag aus der ersten Live-Show, in der die Zuschauer aus der Top 16 eine Top Ten machten.

Dabei war seine Nummer gut gewählt. Der blondgelockte Musicaldarsteller und Tanzlehrer hatte sich Queens Hit "I Want To Break Free" und das dazugehörige grandiose Video zum Vorbild genommen. Freddie Mercury und der Rest der Band sind darin als Frauen mit unglaublichen Trümmer-Frisuren und -Kleidern zu sehen, unter anderem bei der lustvollen Hausarbeit mit dem Staubsauger.

Nun war es an Christian Schöne, lustvoll mit seinem Outfit und Auftreten die Travestie in Szene zu setzen. Über einer Art Ganzkörperunterwäsche in grau mit Lederapplikationen trug er ein knappes gelbes Faltenröckchen. Lippgloss und Farbe im Gesicht, die Fingernägel bunt lackiert.

Nach der ersten Strophe reißt er sich den Rock vom Leib, darunter kommen Lederriemen und eine lederne Unterhose mit Reißverschluss vorn zum Vorschein. Mit dieser Ausstattung wäre er ein gern gesehener Gast auf jeder schwulen Leder-Fetischparty. Dagegen war der halbseitige lederne Latz vorn auf der Jeans des schwulen Kandidaten Kristof Hering vollkommen harmlos.

"Mutig" nannte Bohlen diesen Auftritt. Als Mode-mutig hatte sich der Frankfurter, der gern von sich in der dritten Person als der "Herr Schöne" redete, bereits auf den Malediven bewiesen. So kokettierte er am Strand mit dem giftgrünen Badeanzug, der seit dem Film Borat als absolutes "Fashion No Go" gilt. Auch wenn der 34-Jährige nun seine Kreativität nicht mehr beweisen kann, rein modisch gesehen war die erste Liveshow auch bei den anderen Kandidaten ein Hingucker (siehe Galerie).

Wöchentliche Umfrage

» Homophobe Ausfälle von Dieter Bohlen, jetzt eine angeblich gefälschte schwule Beziehung. Ist DSDS noch anschaubar?
    Ergebnis der Umfrage vom 20.2.2012 bis 27.2.2012


13 Kommentare

#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 26.02.2012, 15:21h
  • Bei Herrn Schöne verzeichnet mein Gaydar heftige Ausschläge und mal gespannt, wann er endlich aus dem Schrank kommt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 eMANcipation*Anonym
#3 DaveAnonym
#4 SchokiAnonym
  • 27.02.2012, 00:02h

  • Aber ich finde, dass man an der Show am Samstag an Luca erkennen konnte, dass es durchaus möglich ist, einen süßen Jungen mit nackigen Oberkörper darzustellen, ohne, dass gleich skandal gerufen wird wie einige hier immer wieder behaupten. Also mich hats gefreut und könnte mich mit dem Gedanken anfreunden, dass in Zukunft aber auch noch mehr Pendants zu den halbnackten Mädchen gezeigt werden. :D
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Audi5000Anonym
  • 27.02.2012, 11:03h

  • Nur das man dann all zu oft gleich in die Homoschublade Geschoben wird wenn man sich so Präsentiert!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 alexMucEhemaliges Profil
#7 SchokiAnonym
#8 FoXXXynessEhemaliges Profil
#9 TadzioScot
  • 28.02.2012, 09:49h
  • DSDS (und die anderen Casting-Shows) ist echt langweilig geworden, das problem dabei ist nur, das viele Leute es immer noch schauen.

    RTL, das Kapital, sie wissen, "gebet dem Volk Brot und spiele", ja die Ablenkungsmaschinere läuft, und die Regierungen können ein Verbrechen nach dem anderen begehen, denn die Bevölkerung hofft bloß ob Typ oder Tussi XY in die nächste Mottoshow kommt und dergleichen....
  • Antworten » | Direktlink »
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 29.02.2012, 09:14h
  • RTL und Bild haben eine Umfrage gemacht, ob der Herr Schöne wegen des (angeblichen) Verhaspelns des Moderators bei der Endziffernbekanntgabe am Samstag in der ersten Mottoshow auftreten darf und somit eine zweite Chance bekommt. Ergebnis: 52,4 % der RTL- und DSDS-Zuschauer und 69 % der Bildleser haben sich dagegen ausgesprochen. Das blondgelockte Schrankschwesterchen bekommt keine Extrawurst und das ist auch gut so!
  • Antworten » | Direktlink »