Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | Blogs | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login:  (Anmelden zur Queer Community)
merken  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | TV-Tipps | Erotik || Galerie
 powered by
  • 10.03.2012           14      Teilen:   |

Lufthansa als "bestes schwules Reiseangebot" ausgezeichnet

Coffee, tea or me?  Lufthansa-Bordservice auf  interkontinentalen Strecken in der Economy Class - Quelle: Gregor Schlaeger/Lufthansa
Coffee, tea or me? Lufthansa-Bordservice auf interkontinentalen Strecken in der Economy Class
Bild: Gregor Schlaeger/Lufthansa

Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin verlieh das Gay-Lifestyle-Magazin "Mate" seinen diesjährigen Travel Award an die Deutsche Lufthansa AG.

Von Carsten Weidemann

Überraschung auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin: Für das Gay-Lifestyle-Magazin "Mate" ist die Lufthansa das "beste schwule Reiseangebot". Verleger Olaf Alp, der auch das Anzeigenblatt "Blu" herausgibt, zeichnete die größte deutsche Fluggesellschaft mit dem "Mate Travel Award" aus.

"Aus einer Auswahl von mehr als 30 Anbietern aus dem Reise-Sektor, bestehend aus Airlines, Hotelketten, Tourismusbüros und Veranstaltern, hat sich die Lufthansa für 2012 als der beste Anbieter für die schwul-lesbische Zielgruppe herausgestellt", heißt es in einer Pressemitteilung des Verlags. Folgende Kriterien seien dabei berücksichtigt worden: "Sichtbarkeit in der Community, in den relevanten Magazinen oder Events, in der Relevanz des Angebotes für die Reisebedürfnisse der Zielgruppe sowie in der speziellen Ansprache der Zielgruppe".

Unerwähnt blieb, dass die Lufthansa im Gay-Marketing sehr spät aus dem Schrank kam. Während die Fluggesellschaft etwa als Partner der Deutschen Zentrale für Tourismus in den USA schon früher um schwul-lesbische Reisende warb und in europäischen Szenemagazinen Anzeigen schaltete, hielt sie sich auf dem deutschen Markt auffallend zurück. Erst 2011 war Lufthansa erstmals offizieller Partner der CSDs in Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt und Hamburg und bot vergünstigte Pride-Tickets an. Im Jahr 2008 sorgte die Kranich-Airline für Negativschlagzeilen, als sie einen schwulen Flugbegleiter entließ, der sich in Japan mit seinem damals 17-jährigen Freund getroffen hatte. Vor dem hessischen Landesarbeitsgericht erstritt er 2010 seine Wiedereinstellung (queer.de berichtete).

Fortsetzung nach Anzeige


Wowereit: Positives Signal für neuen Willy Brandt Airport

Überreichte den Mate Travel Award: Comedian Pam Ann - Quelle: Mate
Überreichte den Mate Travel Award: Comedian Pam Ann
Bild: Mate

Die Lufthansa selbst reagierte mit Stolz auf die Auszeichnung: "Dass wir gerade in Berlin einen Preis für unser Produktangebot bekommen, begeistert uns sehr", meinte Christian Tillmans, Leiter des Vertriebs Privatreise bei der Fluggesellschaft: "Natürlich freuen wir uns auch über den Award, weil wir wissen, dass die Community sehr reiseerfahren und qualitätsbewusst ist und gleichzeitig Innovationen gerne und früh aufgreift. Das wird uns auch künftig ein Ansporn sein."

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) begrüßte die Auszeichnung als positives Signal für den neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt: "Ich freue mich, dass das internationale Magazin Mate seinen diesjährigen Travel Award an die Lufthansa vergeben hat. Dadurch wird die Bedeutung des neuen Flughafens für die Region und das deutlich erweiterte Angebot der Lufthansa von Berlin zu europäischen Zielen gewürdigt."

Laudatorin des Awards war die australische Comedian Pam Ann, die sich - anders als in ihren Shows - ungewohnt respektvoll ausdrückte: "Ich liebe Lufthansa, die deutsche Präzision, den bestens organisierten Bordservice und das perfekte Styling der Crew - das sind die Besonderheiten die einen Star unter den Airlines ausmachen", sagte die eigens aus New York angereiste Künstlerin.

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 14 Kommentare
Artikel teilen: (mehr)          
Dieser Bericht ist mir etwas wert: (Info)
     Überweisung   Abo
Tags: lufthansa, mate, itb
Service: | pdf | versenden
Folgen: Twitter | Facebook | Google+ | Feeds | Newsletter
Weiterlesen: Reise > Tipps & Trends | News-Übersicht
Schwerpunkt:

Reaktionen zu "Lufthansa als "bestes schwules Reiseangebot" ausgezeichnet"


 14 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
10.03.2012
11:52:26


(0, 0 Vote)

Von Leo20mal6


Naja, ein Service fehlt da aber noch. Oder habt ihr andere Erfahrungen?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
10.03.2012
12:34:07


(0, 0 Vote)

Von Frankyboy
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Lufthansa als "bestes schwules Reiseangebot" ausgezeichnet

Da hab ich scheinbar irgendwas nicht mitbekommen... Ich habe noch nie von LH irgendwo auf der Welt irgendeine Kampagne für die schwule Zielgruppe gesehen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
10.03.2012
12:46:49


(+2, 2 Votes)

Von gatopardo
Aus Madrid-Landkreis (Spanien)
Mitglied seit 02.05.2008


Dezember2011, LH-Flug nach MUC zur Feier meines 70.Geburtstages mit zwei ehemaligen Liebhabern. Flogen allein in der Business-Klasse, für die ich ein Jahr gespart hatte. Dafür erhielten wir den ganz persönlichen Gay-Service, der meine Jubelparty in München schon fast vorwegnahm. Nachdem wir eine Flasche vom hervorragenden deutschen Weissburgunder zum fein zusammengestellten Essen verzwitschert hatten, wurden wir mit Küsschen auf beide Wangen von der Chefstewardess verabschiedet. Ein unvergessener LH-Flug, den man woanders vergeblich sucht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
10.03.2012
13:48:15


(0, 2 Votes)

Von Roger
Antwort zu Kommentar #3 von gatopardo


So, Gay-Service mit Burgunder und Küsschen von der Stewardess?
Wahrscheinlich warst du zu nervös wegen deines 70. um zu merken, dass Champagner und Küsschen vom Piloten angebrachter wären.
Und wenn man schon allein in der Business-Class sitzt....

Happy Birthday btw..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
10.03.2012
15:41:32


(+1, 1 Vote)

Von FoXXXyness
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Da hat sich die Lufthansa in Sachen Gaytravel wohl das bekannte Sprichwort "Die Letzten werden die Ersten sein!" zu Herzen genommen, damit es auch mit der Auszeichnung geklappt hat. Die Strategie ist voll aufgegangen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
10.03.2012
16:16:21


(0, 0 Vote)

Von gatopardo
Aus Madrid-Landkreis (Spanien)
Mitglied seit 02.05.2008
Antwort zu Kommentar #4 von Roger


Habe während meines Berufslebens am Madrider Flughafen in 33 Jahren leider nur einen einzigen offen schwulen Kapitän getroffen, aber dagegen unzählige Flugbegleiter. Einige pensionierte Stewardessen gehören inzwischen zu meinem Bekanntenkreis und sie halten es für durchaus berechtigt, dass LH als ausgesprochen gay-freundlich zu bezeichnen ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
10.03.2012
17:52:23


(+1, 1 Vote)

Von gayfreundlich
Antwort zu Kommentar #6 von gatopardo


Job ist Job.
Männliche Angestellte haben die Pflicht sich um ihre schwulen Gäste in jeder Hinsicht zu kümmern wenn gayfreundlich draufsteht. Und wenns ein Kuss in der Buisnessclass oder der Quickie auf dem Flugzeugklo ist.
Oder habe ich da was falsch verstanden?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
10.03.2012
18:06:41


(0, 0 Vote)

Von gatopardo
Aus Madrid-Landkreis (Spanien)
Mitglied seit 02.05.2008
Antwort zu Kommentar #7 von gayfreundlich


Gut, lassen wir das mal so stehen, denn wer von uns würde das nicht als ein ganz normales Erlebnis an Bord verbuchen ? Ich hab´s vor 40 Jahren mal zwischen Guatemala und Panamá auf PAN-AM-mit einem Flugbegleiter auf der hintersten Reihe unter einer Decke getrieben. Damals konnte man von gayfreundlichen Fluglinien aber nur träumen....!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
10.03.2012
18:13:09


(+1, 1 Vote)

Von Leo20mal6
Antwort zu Kommentar #6 von gatopardo


Waaas? 33 Jahre am Flughafen und keinen Piloten abgeschleppt?! Damn, wozu wird Mann dann Steward?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
10.03.2012
18:45:10


(+1, 1 Vote)

Von wojör
Antwort zu Kommentar #8 von gatopardo


geil, habt ihr volles programm gemacht oder nur lollipop? schade dass ihr das nicht gefilmt habt, heute würde man das mit dem iphone filmen und uploaden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


Weiterlesen bei Queer.de
>> Stuttgart feiert Dertour-Katalog
<< Die schwule Freiheit im Knast
—> Nachrichten-Übersicht  |  nach oben  |  Queer-Startseite



 REISE - TIPPS & TRENDS

Top-Links (Werbung)
DER SCHWULE WITZ
  • Zwei Schwule gehen durch die Wüste. Sagt der eine: "Wenn jetzt ne Straßenbahn...  lesen »


GAY GAMES
  • Puzzle Dir einen Boy. Oder spiele eine Runde Hangman mit schwulen Begriffen. Zu den Spielen »


 REISE



Link-Tipp (Anzeige)


Gay and gayfriendly Hotels


Anderswo
Bild des Tages
© Queer Communications GmbH 2014   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos / Banner | Impressum / AGB | Kontakt      | | |