Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=16086
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Gurke für Schützenbruderschaft


#4 David77Anonym
  • 12.03.2012, 13:50h
  • Natürlich kann man sich wundern, warum man
    dort überhaupt Mitglied werden muss...
    Aber in der Provinz herrscht wohl Gruppenzwang schätze ich mal?!?
    Aber die Abstimmung zeigt mal wieder folgendes:
    Bei den Katholen darf man ruhig schlimme Sachen machen, hauptsache den schönen Schein wahren!!!
    Saufen, fremdgehen, ist wohl alles ok...
    ABer ZEIGEN wie man fühlt, also EHRLICHKEIT, DAS ist dann wohl nicht in Ordnung?!?
    Sitte? Brauch?!? Ich dachte es wäre Sitte und Brauch den Menschen den man liebt an seiner Seite zu zeigen.
    Aber offenbar besteht ein Brauch nur darin "so zu tun als ob"... Was für eine tolle Sitte etwas zu zeigen, was man gar nicht ist...
    Damit haben die Pappkameradschaften ihr wahres Gesicht gezeigt und sich zugleich der Lächerlichkeit preisgegeben...
    Noch lächerlicher wäre es dieses Ritual zu verlangen wenn jeder weiß was Sache ist beim heimlich schwulen Schützenkönig ist...

    Aber vielleicht wäre es ihnen auch zu peinlich einem SCHWULEN Schützen unterlegen zu sein...
    Man duldet ja keine Frauen als Schützen, DAS könnte man wohl auch nicht haben.
    Wo letztes Jahr das Problem war erschließt sich mir nicht - die Kameraden waren doch damit einverstanden und hatten den König sogar dazu ermuntert?!? Womit nicht sich diese Bruderschaft dann also das Recht raus, dies vorschreiben zu wollen?!?
    Da laufen doch eh nur Kerle in Uniform nebeneinander her...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel