Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16143

Im Gay-Only-Resort "Triangle Inn" werden alle sexuellen Grenzen ausgetestet

Der fünfte Teil der wunderbar überdrehten schwulen Screwball-Komödie ist jetzt bei Pro-Fun auf DVD erschienen.

Von Carsten Weidemann

Nicht einmal ein halbes Jahr ist nach Erscheinen von "Eating Out 4" vergangen, und schon veröffentlicht Pro-Fun bereits den fünften Teil der amerikanischen Gay-Saga auf DVD - mit dem verheißungsvollen Titel "Open Weekend"

Im Jahr 2004 wurde der erste "Eating Out"-Streifen zum schwulen Kassenschlager - eine geniale Komödie, die geradezu nach Fortsetzung rief. Allzu ernsten Stoff darf man von der Saga freilich nicht erwarten: Die Filme schaut man sich am besten bei einem Videoabend mit Freunden und sehr viel Prosecco, Kabänes oder Gin Tonic an. Rosa Faden aller bislang erschienenen Teile ist die wichtige Frage, wie man als schwuler Mann das Objekt seiner Begierde verführt und behält - und was beim Flirten und Daten so alles schief gehen kann.

In Teil 5 zieht Regisseur Q. Allan Brocka ("Boy Culture") noch einmal alle Register, die eine durchgeknallte Screwball-Komödie braucht. Die neuen Abenteuer spielen in der kalifornischen Homo-Oase Palm Springs, natürlich in einem der legendären Gay-only-Resorts. "Willkommen im testosterongesteuerten Dschungel spärlich bekleideter Jungs, die bereits vor dem Frühstück einen flotten Dreier aufs Parkett legen", wirbt Pro-Fun für die Neuerscheinung.

Offene Beziehung für ein einziges Wochenende

Die Story von vorn: Zach (Chris Salvatore) und sein neuer Freund Benji (Aaron Milo) haben für das Wochenende in Palm Springs eine besondere Vereinbarung getroffenen: Auf Benjis Vorschlag darf ausnahmsweise jeder von ihnen auch mit anderen Kerlen rummachen. Während Zach mit der sexuellen Offenheit schwerer zu Recht kommt als gedacht, taucht ausgerechnet auch noch sein Ex-Lover Casey (Daniel Skelton) im Resort auf, der sich eigentlich von Zach emanzipieren will. Das Chaos ist programmiert!

Die beiden "Eating Out"-Urgesteine Tiffani (Rebekah Kochan) und Tante Helen sind leider auch im fünften Teil wieder nur in Gastrollen dabei. Dafür mischen an diesem wilden, offenen Wochenende mit Fag-Hag-in-Training Penny (Lilach Mendelovich) und Zacks transsexueller Freundin Lilly (Harmony Santana) auch zwei weibliche Wesen die Gay-Oase auf. Beide versuchen, den heißen Latino-Barmann Luis ins Bett zu bekommen - auf den freilich auch die schwulen Jungs ein Auge geworfen haben...

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film

Eating Out 5 - Open Weekend. Willkommen zu einem Wochenende der offenen Tür, Komödie, USA 2012, Regie: Q. Allan Brocka, Darsteller: Aaron Milo, Daniel Skelton, Chris Salvatore, Michael Vara, Harmony Santana, Mink Stole, Rebekah Kochan, Laufzeit: ca. 79 Minuten, Sprache: englische Originalfassung, Untertitel: Deutsch (optional), FSK 16, Pro-Fun Media

Galerie:
Eating Out 5
10 Bilder