Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16198
  • 27. März 2012, noch kein Kommentar

Nach 30 Jahren neu auflegt: "The Party´s Over" war der erste Album von Tallk Talk

EMI hat vier Alben der britischen Kultband der 1980er Jahre neu veröffentlicht.

Von Carsten Weidemann

Kaum eine andere Band der 1980er Jahre veränderte in so kurzer Zeit ihren Sound und ihren Stil dermaßen radikal wie die Formation Talk Talk.

Binnen sechs Jahren (1982 - 1988) und vier Alben bei der Firma EMI wandelte sie sich vom New Romantics-Pop auf dem Debüt-Album "The Party's Over" mit kleineren Hits wie "Talk Talk" oder "Today" hin zum fast schon archaischen Avantgarde-Rock/Pop auf "Spirit Of Eden".

Bei diesem Album wurde die Band durch illustre Gäste wie etwa den Geiger Nigel Kennedy oder die Kontrabass-Legende Danny Thompson unterstützt.

Wiederentdeckt nach 30 Jahren

Fast exakt 30 Jahre nach der allerersten EMI-Single "Mirror Man" im Februar 1982 wird der Talk-Talk-Katalog jetzt neu aufgelegt. Neben "The Party Is Over" erscheinen am 30. März 2012 auch die beiden mittleren Alben, "It's My Life" (#4 in den deutschen Charts, samt #2-Single "Such A Shame"), das Meisterwerk "The Colour Of Spring" (mit der großartigen Single "Life's What You Make It") und "Spirit Of Eden" als Einzel-CDs mit überarbeitetem Artwork von Sänger Mark Hollis.

Der Clou - und aufgrund der exorbitanten Klangqualität beider Alben auch eine logische Konsequenz - ist die Veröffentlichung von "The Colour Of Spring" und "Spirit Of Eden" als LP+DVD-Audio-Set; die LPs mit 180 Gramm-Vinyl, die DVDs mit 96kHz/24bit-Stereo-Abmischungen und jeweils einem Bonus Track.

Youtube | Talk-Talk-Hit "It's My Life"