Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1624

Bern Das Schweizer Modell einer eingetragenen Partnerschaft für Lesben und Schwule kommt wahrscheinlich vors Volk. Nachdem das Parlament im Juni das Gesetz gebilligt hatte, kündigte daraufhin die rechtsgerichtete Eidgenössische-Demokratische Union (EDU) ein Referendum an. Dazu muss sie bis zum 7. Oktober 50.000 Unterschriften sammeln und einreichen. 40.000 Schweizer haben bis jetzt unterschrieben, daher gilt eine Volksabstimmung als wahrscheinlich. Mit dem Gesetz sollen homosexuelle Paare in ihrem Zusammenleben mehr Rechte erhalten. Es setzt aber auch Grenzen, z.B. das Verbot einer Adoption. (mw)



#1 SteveAnonym
#2 Andy(honigbaerli37)Anonym
  • 11.09.2004, 20:35h
  • Obschon laut dem Artikel von Queer.de 40 000 Unterschriften gegen das EPG gesammelt wurden, hat die Initiative bei der Volksabstimmung keine Chance. Davon bin ich FELSenfest überzeugt.

    Ich setze Vertrauen ins Volk und nicht in die Politiker.

    Auch ich setze mich für das EPG ein.
    Mehr kann man unter folgender Homepage erfahren:

    www.schmusibaer-honigbaerli.ch
  • Antworten » | Direktlink »