Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1629

London Der britische Sender Channel 4 hat die britische Version von "Queer eye for the straight guy" vorzeitig aus dem Programm genommen. Mit der Entscheidung nahm der Sender sogar in Kauf, dem Sponsor der Show, der Deodorantenfirma Reckitt Benckiser, Konventionalstrafe zahlen zu müssen. Die Show um fünf Schwule, die einen Heterosexuellen in Stylefragen beraten, war im letzten Sommer ein Überraschungserfolg im US-Fernsehen, floppte aber in Großbritannien. Auch in den USA steht die Serie vor dem Ende: die gerade ausgestrahlte zweite Staffel erreicht im Durchschnitt 40 Prozent weniger Zuschauer als die erste im letzten Jahr. (nb)



#1 DavidAnonym
  • 13.09.2004, 21:27h
  • Tja, wann begreift es endlich der letzte (Programmmacher)?
    Irgendwann sind Klischees ausgelutscht, weil die Leute begriffen haben, wie es wirklich ist. Nämlich genauso "straight"!
    Das zeigt doch, das man hier in Europa weiter ist. Ist doch eigentlich erfreulich, oder?
    Die können mich doch mal besuchen kommen.
    Dann kann ich denen mal meine Gitarren-Sammlung zeigen. Vielleicht brauche ich ja noch so ein "Queer eye", weil ich (wie die Mehrheit auch) zu "straight" bin ;-)
  • Antworten » | Direktlink »