Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16293
  • 12. April 2012, noch kein Kommentar

(Bild: Universal Music)

Der Film gehört zu den großen Kino-Hits 2012. Auf dem Soundtrack gibt es Songs von Arcade Fire, Taylor Swift, Birdy und Maroon 5.

Kinofans dürfen sich freuen: Der Soundtrack zum Kinospektakel, produziert vom zwölffachen Grammy-Gewinner T-Bone Burnett, vereint insgesamt 16 Songs von hochkarätigen Solokünstlern und Bands, die sich allesamt in ihrem Schaffen mit denjenigen Themen auseinandersetzen, die auch den episch angelegten Kinofilm (auf Deutsch: "Die Tribute von Panem") dominieren.

Neben der erfolgreichen Singleauskopplung "Safe & Sound" von Taylor Swift feat. The Civil Wars besticht das Compilation-Album unter anderem mit einem brandneuen Track von The Decemberists ("One Engine") sowie mit etlichen bisher unveröffentlichten Highlights von internationalen Superstars und Kritikerlieblingen wie zum Beispiel Arcade Fire (deren Song auch im Film auftaucht), Kid Cudi, Birdy, Miranda Lambert, Maroon 5 und vielen anderen.

Youtube | Taylor Swift - "Safe and Sound"

Taylor Swifts "Safe and Sound" bereits Riesenhit in den USA


In den USA ein Top-Star: Country-Lady Taylor Swift (Bild: Universal Music)

Die überaus eklektische Mischung der eigens für dieses Album entstandenen Songs spiegelt dabei diejenige Spannung und Dramatik wider, die den Film schon jetzt zu einem der größten Kinoereignisse des Jahres machen. In den Staaten hat sich "Safe & Sound" bereits zum Jahreswechsel als Riesenhit entpuppt:

140.000 Mal wurde die Single von Taylor Swift feat. The Civil Wars innerhalb von nur zwei Tagen heruntergeladen. Swift ist außerdem mit dem Track "Eyes Open" auf dem Soundtrack vertreten. Ein anderes Highlight, den Song "Tomorrow Will Be Kinder" von The Secret Sisters, gibt's übrigens als kostenloses Download für alle, die ein Kinoticket auf Cinestar.de vorbestellen. (cw/pm)