Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16362

Im vergangenen Jahr wurde der Hamburg Pride Award zum ersten Mal verliehen (Bild: Paul Schirmweg)

Neuer jährlicher Szenepreis: Noch bis zum 20. Mai können Nominierungen für den "Hamburg Pride Award 2012" eingereicht werden.

Von Carsten Weidemann

Der Hamburger Pride Award wird nun eine feste Größe: Ab diesem Jahr soll die Verleihung des 2011 initiierten Preises als jährlich wiederkehrende Veranstaltung etabliert werden. Ziel ist die Auszeichnung von Personen, Vereinen oder Institutionen, die sich überdurchschnittlich für die Belange von Homo-, Bi- und Transsexuellen in Hamburg einsetzen.

"Damit sind explizit auch Privatpersonen gemeint, die sich - oft unbemerkt von der Öffentlichkeit - engagieren und somit ihren ganz persönlichen Teil zu einem besseren Alltag beitragen", heißt es in einer Pressemitteilung des CSD-Veranstalters Hamburg Pride e.V.

Noch bis zum 20. Mai 2012 können Nominierungen für den Hamburg Pride Award 2012 beim Verein eingereicht werden. Eine E-Mail an award@hamburg-pride.de genügt.

Die Vereinsmitglieder entscheiden per Voting über die Vergabe

Auf Basis aller Einreichungen soll Ende Juni eine Shortlist mit Nominierten veröffentlicht werden. Wer letztlich den Hamburg Pride Award 2012 gewinnt, entscheiden die über 220 Vereinsmitglieder Anfang Juli in einer rund zweiwöchigen Votingphase. Die Verleihung des Preises erfolgt dann im Rahmen der Hamburger "Pride Night" am 28. Juli in den Fliegenden Bauten.

Im vergangenen Jahr war der Hamburg Pride Award erstmals verliehen worden. Ausgezeichnet wurden 2011 das Team von Hein & Fiete, Grafiker Stefan Semrau und Fotograf Paul Schimweg für ihre "herausragenden und mit hohem ehrenamtlichen Engagement umgesetzten Präventionskampagnen".