Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=16404
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Homo-Gurke an Dieter Blechschmidt


#1 finkAnonym
  • 29.04.2012, 22:15h
  • ach, ich finde ja, dass man sich selbst für einen negativ-preis ein bisschen mehr mühe geben muss. so richtig originell ist das doch alles nicht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 AmbroseAnonym
  • 29.04.2012, 23:54h
  • Armer Dummkopf. Die Bibel warnt genauso "eindruecklich" gegen Gleichwuerdigkeit der Frauen, Anerkennung der Wiederehe der Geschiedenen, usw. Genau wie soviele Christen, diser Typ will nur darin lesen, was zu seinen eigenen Vorurteilen stimmt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Anja_Nadine
  • 30.04.2012, 00:09h
  • Ich find´s unglaublich, dass (MENSCHEN-)RECHTE u.a. von Kritikern/Gegnern der Homosexualität als politisch korrektes Zugeständnis abgetan und ihnen somit keine Bedeutung beigemessen werden.

    Zudem interpretiert der ach so gläubige Herr Blechschmidt die Bibel, mit den Worten, dass die Bibel "...eindrücklich vor Homosexualität warnt..." in höchst dramatischem und falsch verstandenem Maße, indem es gerade zu so klingt, als sei sie mit der Sintflut oder der biblischen Heuschreckenplage zu vergleichen, die die Menschheit im hohen Maße bedrohe.

    Mir zumindest ist aber kein Bibelpassus bekannt, in welchem derart eindringlich vor der Homosexualität gewarnt wird, aber man möge mich eines Besseren belehren, so dem denn so ist.

    Die Kritik an der Wahl des Außenministers ist ebenso an den Haaren herbeigezogen und leider vielzitiert worden, denn hier zählt das Amt und nicht die Sexualität des Amtsvertreters.

    Was kommt als Nächstes?! Kritik in den eigenen Reihen, indem er Angela Merkel für keine gute Wahl der Kanzlerin hält, weil in Arabien die Frauenrechte arg beschnitten sind und Angela Merkel als Frau daher die Rechte und die Freiheit des deutschen Volkes nicht repräsentieren kann???

    Faszinierend finde ich auch immer, dass jene Leute, welche Intoleranz praktizieren, die grenzenlos Toleranz für sich einfordern und (menschen-)rechtsverletzende Haltungen mit der, in ihren Augen, ebenso grenzenlosen Meinungsfreiheit verteidigen.

    Der Mann hat entweder seinen Job, oder aber die Partei verfehlt.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 anonymusAnonym
  • 30.04.2012, 00:19h
  • "... hält Homosexuelle für krank"

    Der muß mich gemeint haben. Ich BIN homosexuell und ich
    WAR die vergangenen drei Wochen krank.
    aber jetzt bin ich wieder gesund.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 KorschaAnonym
#6 mgrasek100Ehemaliges Profil
  • 30.04.2012, 05:14h

  • Die Bibel ist ein sehr intelligentes Buch das bis jetzt offenbar nur sehr wenige wirklich verstehen

    Die Bibel ist eigentlich eine Beschreibung der menschlichen Gesellschaft

    Gerade das neue Testament hat nichts gegen Homosrcuelle wohl aber gegen Sklaverei und Kultprostitution usw..
    Die Bibel thematisiert damalige Probleme auf dem Wissensstand der damaligen Epochen unserer Zeitgeschichte.

    Gott hat uns nach seinem Abbild geschaffen und liebt alle Menschen er liebt das was sich hier abspielt
    Juden sollen den Menschen dienen und Nichtjuden helfen
    Das Spiel zwischen Juden und Nichtjuden ist also direkt für die menschliche Existenz wichtig

    www.gotquestions.org/deutsch/rassismus.html

    Auch andere Themen wie Verhütung werden nicht verboten
    Kinder zu bekommen ist ess schönes, Verhütungsmittel zu nehmen ist aber gleichzeitig nicht unbedingt was schlechtes ess sogar noch deutlicher im Koran steht

    Verurteilt wird nur direkt die Abtreibung

    www.gotquestions.org/Deutsch/verhutung.html

    Bevor man also anfängt immer die Bibel zu zitieren sollte man erst mal wissen was dort überhaupt steht

    Schwule sind nicbt krank nur weil sie nicbt der Artvermehrung beitragen, dass Gegenzeil ist der Fall :
    Schwule sind wichtig, damit diese Welt nicht vor Überbevölkerung platzt, denn wer will alle Menschen ernähren ?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 BC Anonym
  • 30.04.2012, 08:08h
  • "[...] selbst wenn einige politisch korrekte Politiker das anders sehen"

    Zugegeben, ein Wortspiel ist es schon, aber Herr Blechschmidt, Sie halten es für falsch, wenn ein Politiker "politisch korrekt" ist?
    Was soll er denn Ihrer Meinung nach sonst sein???

    Ich hoffe (zum Beispiel) auch, dass ein Arzt "ärztlich korrekt" arbeitet, alles andere würde mir doch Angst machen...
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Knueppel
#9 finkAnonym
  • 30.04.2012, 09:17h
  • Antwort auf #6 von mgrasek100
  • "Die Bibel ist ein sehr intelligentes Buch"
    "Gerade das neue Testament hat nichts gegen Homosrcuelle wohl aber gegen Sklaverei..."

    im gegensatz zum alten testament, das sklaverei total okay findet, ebenso zwangsehen, steinigung, völkermord und vieles andere.

    und was genau ist daran jetzt so unheimlich "intelligent"?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#10 Xq28
  • 30.04.2012, 10:49h
  • können sich irgendwelche unqualifizierten 0815 Politiker nicht einfach um ihre eigenen Probleme kümmern?? (Ich mein immer dieser Missionarismus - warum wollen alle Menschen immer jedem IHREN Lebnswntwurf aufdrängen...?)
  • Antworten » | Direktlink »
#11 blauenAnonym
#12 Human RightsAnonym
  • 30.04.2012, 11:29h
  • Antwort auf #6 von mgrasek100
  • Gewalttätige Märchenbücher, in deren Namen Millionen Menschen brutal ermordet wurden und werden (Inquisition, Kreuzzüge, Predigen gegen Kondome und und und) als "intelligent" zu bezeichnen, ist dann wohl der Gipfel der Perversion.

    Religion ist ein Herrschaftsinstrument der Klassengesellschaft!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#13 der KriseAnonym
  • 30.04.2012, 11:34h
  • Antwort auf #10 von Xq28
  • Es ist nicht "IHR" Lebensentwurf, sondern das Lebensmodell, das ALLEN Menschen in dieser Gesellschaft mit ihren spezifischen Produktions-, Reproduktions- und Klassenverhältnissen aufgeherrscht wird. Nur wer das erkannt hat, kann dieses "Modell" wirkungsvoll angreifen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#14 JoelAnonym
  • 30.04.2012, 11:55h
  • Erstens ist die Bibel nicht das Maß aller Dinge, zweitens ist für viele Milliarden von Menschen auf dieser Welt die Bibel irgendein Buch und nicht relevant, und drittens ist dieser Blechschmidt geisteskrank.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Fred i BKKAnonym
  • 30.04.2012, 12:24h
  • Antwort auf #6 von mgrasek100
  • ...die Bibel ist einalter Schinken der sogar zu schrecklichen Greultaten aufruft....siehe Altes Testament Buch Moses
    alle Verse Leviticus ,usw....

    (Dass der Koran nicht besser ist wissen wir ja)

    Gott hat uns nach SEINEM EBENBILD geschaffen..
    kann garnicht sein ,..Gott ist ein MANN ..somit duerfte es keine Frauen geben,

    Gott hat keine Bibel geschrieben ,der Sohn einer minderjaehrigen Schwangeren auch nicht.
    Das waren Menschen der damaligen Zeit.

    Gott ist allmaechtig : aber machtlos bei

    Tsunamie.Seuchen, Kriegen,Vulkanausbruechen,
    Kindtod ,Nazis ,und und und ..seine Priester auf Irrwegen ,Kinderschaender stoppt er auch nicht....von LIEBE keine Spur !!!!

    Auch der gute Hirte bringt seine Schafe letztlich zum Metzger...

    Die Menschen haben sich Gott oder Goetter erschaffen!!

    Wenn es einen GOTT gaebe ,wuerde jeder zweite Mensch schwul sein ...eine massive Ueberbevoelkerung mit 7 Miliarden Menschen
    die in den letzten 2 Jahrhunderten massiv diesem Planeten zugesetz haben ,wuerde es garnicht geben.

    Gott ist FIKTION ..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#16 RoderyckAnonym
  • 30.04.2012, 12:26h
  • Gähn... Schon wieder der olle Levithicus. Ich wünsche herrn Blechschmidt viel Spaß, sich an alle Regeln darin zu halten.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 30.04.2012, 19:46h
  • Mit solchen Aussagen hat Herr Blechschmidt der ersten Hälfte seines Nachnamens Genüge getan!
  • Antworten » | Direktlink »
#18 TimonAnonym
  • 30.04.2012, 20:28h
  • Die CDU hält uns für krank?

    Ich halte die CDU und ihre Wähler für krank.

    Und ich frage mich, warum die CDU sich immer aus der Bibel genau die Stellen aus dem Zusammenhang reißt, um ihre Homophobie zu untermauern. Die Bibel-Stellen, die der CDU nicht passen, werden verschwiegen.

    Das zeigt, wie verlogen die CDU argumentiert.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 Non-CDUAnonym
#20 gurken_TESTAnonym
  • 30.04.2012, 21:55h
  • mitgliederzusammensetzung der parteien

    katholisch+evangelisch -- konfessionslos

    cdu: 93% -- 7%

    fdp: 73% -- 27%

    spd: 73% -- 25%

    grüne: 53% -- 41%

    die linke: 3% -- 97%

    quelle: bundeszentrale für politische bildung bpb (2009)
  • Antworten » | Direktlink »
#21 Xq28
#22 will nedAnonym
  • 01.05.2012, 18:09h
  • Antwort auf #21 von Xq28
  • menno!! immer so schwehre wörter..

    Die größten Auswirkungen hatte die natürliche Auswahl dabei in Form der Überlebensrate und der Reproduktionsrate – wobei in beiden Fällen die Werte für Frauen stets etwas höher waren als die für Männer, ohne dass sich Arm und Reich hierbei unterschieden. Eine Differenz zwischen den sozialen Schichten gab es nur in der Anzahl des Nachwuchses: Wer mehr Land besaß, konnte sich auch mehr Kinder leisten.

    www.heise.de/tp/artikel/36/36855/1.html
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »
#23 Xq28
  • 02.05.2012, 00:30h
  • Antwort auf #22 von will ned
  • Zweifelsohne sehr interessant, allerdings hat das irgendwie nicht wirklich was mit meinem ursprünglichen Kommentar zu tun (Da ging es um Lebensweisen, die von Einzelpersonen zur gesellschaftlichen Norm erklärt werden - und dann ist das irgendwie auf diese weirde Systemdiskussion mit "wissenschaftlichem Einschlag" abgerutsch)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#24 TrageCockringEhemaliges Profil
  • 31.05.2012, 22:12h
  • Wie erwähnt, Homos ahben Nichts anderes zu tun als sich Lächerlich zu machen!
    Erst "Homo Ehe", "Homo Orden!" "Homo Gurke!"
    bei so viel Schwachsinn schäme ich mich SCHWUL zu sein!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel