Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1641

London Die jamaikanische Polizei hat der britischen Homo-Organisation Outrage zufolge Berichte bestätigt, wonach sie den Reggea-Sänger Buju Banton per Haftbefehl suche. Banton bzw. Mark Myrie wird dringend verdächtigt, an einer Gewalttat gegen zwei schwule Männer aus Kingston beteiligt gewesen zu sein. Outrage versucht derzeit, Konzerte des homophoben Sängers in England zu verhindern. Laut der britischen Organisation war Banton bereits wegen des Besitzes und Anbaus von Marihuana in Jamaika verurteilt worden, was nach Einschätzung von Outrage eine Einreise verhindern könnte. Der Haftbefehl sei von Supt Thompson von der jamaikanischen Polizei einer BBC-Journalisten und einem Redakteur der "Hamburger Morgenpost" unabhängig voneinander bestätigt worden, auch eines der Opfer des Überfalls habe Outrage diese Information bestätigt, so Sprecher Peter Tatchell in einer Mitteilung vom Montag. Auch habe Banton das Lied "Boom boom bye", in dem er zum Mord an Schwulen aufruft, nach Outrage-Informationen zuletzt am 8. August 2004 beim Smirnoff-Festival in Negril auf Jamaika bei einem Konzert gesungen. Banton hatte in letzter Zeit angesichts von Konzertabsagen unter anderem in Deutschland wiederholt behauptet, er habe das Lied seit Jahren nicht mehr gesungen. (nb)



22 Kommentare

#1 MarkusAnonym
  • 14.09.2004, 16:52h
  • Nun ja, nachdem Hurricane "Ivan" das Thema ja leider nicht erledigt hat, muß man sich eben doch wieder polizeilich mit diesem Typen befassen...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TobiAnonym
  • 14.09.2004, 17:18h
  • Aber trotz Anzeige und erneutes Singen des Liedes keine Reaktion von PUMA. Daran erkennt man, dass das denen egal ist und die nur rumlabern. Es wird Zeit, diesem Konzern mal in der einzigen Sprache zu antworten, die er offenbar versteht - der Sprache des Geldes.

    Nur durch Boykott von PUMA kann man offenbar verhindern, dass dieser Konzern zur Verbreitung solch menschenverachtenden Gedankengutes beiträgt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 wolfAnonym
  • 14.09.2004, 19:19h
  • muss tobi recht geben, die marketingmafia schlägt man auch nur mit eigenen waffen.
    diese selbsternannten creativen, innovativen hohlen typen, haben eh nur
    $ & € -zeichen im auge !
    muss man aber auch verstehen, denn diesen leuten fehlt zu 90% der backround,
    sprich allgemeinbildung.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DavidAnonym
  • 16.09.2004, 21:24h
  • Finde es erschreckend wieviele Menschen diese homophoben Turnschuhe tragen.
    Man sollte gerichtlich gegen diesen Typen aus der Flasche vorgehen der einem diese Hassturnschuhe an die Füsse zaubert sobald man die worte "i wish to have puma like dem" ausspricht.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Reggae LoverAnonym
  • 17.09.2004, 00:45h
  • jaaaaa, mein Lieblingsthema!
    Kann Markus nur recht geben.
    Und Tobi, die Sache mit den "Hassturnschuhen"... *Augen roll* Jetzt übertreibste aber...

    Noch was zum Artikel oben:
    Nach meinen Informationen hat Buju nie behauptet, das Lied seit Jahren nicht mehr gesungen zu haben. Frag mich wie der Autor darauf kommt...

    Und mal ne andere Sache, unabhängig ob Buju Banton an dem Überfall beteiligt war oder nicht. Ich finde es mehr als merkwürdig, daß ein jamaikanischer Polizist genau 2 Leuten den Haftbefehl (bzw. Verhörbefehl) bestätigt hat, und sonst keinem...

    und nochmal eine Wiederholung, weil immer noch Leute behaupten Buju Banton rufe zum Mord auf: Buju Banton hat gesagt, daß er mit dem Song keinesfalls zum Mord aufrufen wollte. Er ist nicht wörtlich zu nehmen, sondern metaphorisch.

    Shoot Babylon with a big gun, booom!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 mezzoAnonym
  • 17.09.2004, 10:09h
  • Was ist denn bitte daran methaphorisch?

    Im Song heißt es: "Boom bye bye inna batty bwoy head Rude bwoy no promote no nasty man Dem haffi dead Send fi di matic an di Uzi instead Shoot dem no come if we shot dem Guy come near we then his skin must peel Burn him up bad like an old tire wheel."

    Übersetzung: Schieß einem Schwulen in den Kopf, richtige Jungs unterstützen keine Schwulen, Sie müssen sterben, besorg dir lieber ein automatisches Gewehr, erschieß sie, hilf ihnen nicht, wenn einer näher kommt, schütten wir Säure über ihn, verbrennen ihn, wie einen Autoreifen.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Reggae LoverAnonym
  • 17.09.2004, 10:24h
  • Den Text dürfte jetzt wohl jeder kennen. Ich verweise auf meine vorherigen Beiträge zu dem Thema in den anderen Artikeln. Dort habe ich versucht verständlich zu machen, daß dieser Text-Stil Teil der jamaikanischen Musikkultur ist, die anderswo leider nicht verstanden wird. Das ist nicht wörtlich zu nehmen, sondern diese Gun-Lyrics sind dort gang und gebe. Wenn man sich etwas mit der jamaikanischen Kultur beschäftigt, wird man das sehr schnell einsehen.

    Me a murder Babylon and me go cut out dem tongue
    me a go shot dem ina dem head and me a punch out dem lung
  • Antworten » | Direktlink »
#8 DavidAnonym
  • 17.09.2004, 17:12h
  • im koran heisst es:

    Koran Sure 2

    191.Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.



    Sure 4
    89.Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich werdet. Nehmt
    euch daher keine Beschützer von ihnen, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie sich
    abwenden, dann ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Beschützer oder zum Helfer

    Sure 47
    4.Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest.(Fordert) dann hernach entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt.

    und damit sind nicht nur homosexuelle gemeint sondern alle nichtmuslime.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Reggae LoverAnonym
  • 17.09.2004, 18:32h
  • Danke David für die Zitate, find ich echt gut, das du Verständnis zeigst.
    Wie wär's wenn du sie dem LSVD schickst... Der sollte dann eine öffentliche Entschuldigung aller Muslime vor laufender Kamera für den Koran fordern sowie Demos vor Moscheen etc veranstalten :-) Ferner natürlich Gottesdienst- sowie Einreiseverbot für Muslime.

    Naja, solange es zu dem Thema nichts neues zu sagen gibt, halte ich mal meine Klappe. Zum Schluss noch die Worte Bujus in dem Lied "Why should I" welches auf der CD "The early years" gleich nach "Boom bye bye" folgt (ob das wohl Absicht war ???):

    Why should I be the one
    for you to point your fingers on
    You know nothing about my culture
    and nothing about my land
  • Antworten » | Direktlink »
#10 menschAnonym
  • 16.10.2004, 12:39h
  • " Dort habe ich versucht verständlich zu machen, daß dieser Text-Stil Teil der jamaikanischen Musikkultur ist, die anderswo leider nicht verstanden wird. Das ist nicht wörtlich zu nehmen, sondern diese Gun-Lyrics sind dort gang und gebe. Wenn man sich etwas mit der jamaikanischen Kultur beschäftigt, wird man das sehr schnell einsehen."

    Ich glaub ich Spinne! Bist du so bescheuert. Das es sehr wohl wörtlich zu nehmen ist können Schwule in Jamaika jeden Tag erleben. Und selbst von offizieller Seite ist Homosexualität verbohten. Du hättest dich bestimmt auch 1935 hingestellt und den Aliierten erzählt "Ihr versteht das mit den Juden nicht das gehört halt zu deutschen Kultur.."

    Idioten!!
    Informiert euch über die Gewalt gegen Homosexuelle und die Homophobie ist übrigens nicht Teil einer ursprünglichen Jamaikanischen Kultur, sonder aus den Alten Testament importiert auf das nun gerade die Rastas total abfahren. Aber was will mensch von Leuten erwarten die in einem Ätopischen Militärdiktator, der wegen einer Hungerkathastrophe gestürtzt wurde einen Heiland sehen.

    Übrigens nicht alle Reggea musiker scheinen mit euch übereinzustimmen und Singen Texte die zum Mord an Queers aufrufen aber z.B: die hier:

    Beenie Man - Batty Man Fi Dead (Queers Must Be killed)
    All batty man fi dead!
    All faggots must be killed!
    From you fuck batty den a coppa and lead
    If you fuck arse, then you get copper and lead

    Bounty Killer (with Babycham) - Another Level
    Bun a fire pon a puff and mister fagoty (Uh huh)
    Burn a fire on puffs and faggots (Uh huh)

    Buju Banton - Boom Bye Bye
    Anytime Buju Banton come
    Anytime Buju Banton comes
    Batty bwoy get up an run
    Faggots get up and run……
    Boom bye bye
    Inna batty bwoy head
    In a queer’s head

    Capleton – Bun Out Di Chi Chi
    Bun out ah chi chi, Blood out ah chi chi
    Burn out a queer, Blood out a queer
    Battyman fi dead!
    Queers must be killed!
    Please mark we word
    Please mark my words
    Gimme tha tec-nine
    Give me the Tec-9
    Shoot dem like bird
    Shoot them [queers] like birds

    Sizzla - Pump Up
    fire fi di man dem weh go ride man behind
    burn the men who have sex with men from behind
    Shot battybwoy, my big gun boom
    Shoot queers, my big gun goes boom

    T.O.K. - Chi Chi Man
    Rat tat tat every chi chi man dem haffi get flat
    Rat-tat-tat, every queer has to die

    Vybz Kartel – Sen On
    Batty bwoy stand up anna talk and man a park
    A queer stands talking to a man in a park
    Don run anybody wey fuck batty
    Don’t chase away the man who fucks arse
    Me a shot e
    I am trying to shoot him
  • Antworten » | Direktlink »