Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16413



Wenn Schwule ihr Land als Soldat ebenso wie Heteros verteidigen dürfen - warum dürfen sie dann nicht genauso lieben? Mit dieser Argumentation und viel Emotion sorgt ein Kurzfilm der britischen Coalition for Equal Marriage seit einigen Tagen nicht nur im Vereinigten Königreich für eine rasende Verbreitung auf Youtube und Co.

Der nicht einmal zwei Minuten lange Clip "Homecoming" des preisgekrönten Regisseurs Mike Buonaiuto wirbt um Unterstützung für die Pläne der Regierung, die Ehe für homosexuelle Paare zu öffnen: Er zeigt einen schwulen Soldaten, der nach einem langen Auslandseinsatz von seinem Freund erwartet wird:

"Eines Tages will ich selbst meinen Partner, mit ich seit fünf Jahren zusammen bin, heiraten", erklärte Buonaiuto, warum er den Film gedreht hat. "Und die Zeremonie soll nicht weniger und nicht mehr sein als bei heterosexuellen Paaren auch!" Mit dem Clip will der Regisseur zudem andere Künstler ermutigen, ebenfalls ihre Kreativität einzusetzen, um ein Ende der Diskriminierung im Eherecht zu erreichen. (cw)



#1 eMANcipationEhemaliges Profil
  • 01.05.2012, 16:11h

  • Von der Idee und Qualität nicht so gut gemacht. Da war das Original aus den USA besser und die Kampagne aus Australien ebenso. Ausserdem finde ich, dass die Darsteller nicht wie Soldaten aussehen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SebiAnonym
  • 01.05.2012, 16:19h
  • Unabhängig ob einem das Soldaten-Gedöns gefällt oder nicht:
    aber ich hoffe auf jeden Fall, dass in Großbritannien die Ehe möglichst bald geöffnet wird.

    Je mehr Staaten desto besser.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 eMANcipationEhemaliges Profil
#5 VolumeProProfil
  • 01.05.2012, 18:36hMönchengladbach
  • Warum man das militärische Umfeld genommen hat, ist klar. Kein anderer Beruf als der des Soldaten lebt davon, absolute Männlichkeit zu zeigen und diese auch zu leben. Im Gegensatz dazu stehen Schwule, die in der öffentlichen Wahrnehmung immer noch als verweichlicht dargestellt werden, also vom Verhalten her eher Frauen als Männer sind.

    Aus diesem Grund finde ich es gut, dass hier gerade ein Soldat als Beispiel genommen wird. Hier wird die Männlichkeit von Schwulen bestätigt.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 rätzelAnonym
  • 01.05.2012, 20:56h
  • Schießen die mehr in die Brust oder mehr in den Kopf?

    "Wenn Schwule ihr Land als Soldat ebenso wie Heteros verteidigen dürfen - warum dürfen sie dann nicht genauso lieben?" Wer will ihnen ihr Land abnehmen? Wikinger? Piraten? Oder die Bank?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FrancoisAnonym
#8 beauty farmAnonym
#9 ClaudiaAnonym
#10 reiserobbyEhemaliges Profil