Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16459



Wir stehen ja in der Redaktion dazu, zu unserem Kölsch am liebsten ein paar fette Schweinshaxen oder Himmel und Ääd zu konsumieren. Aber wenn man sich die Finalisten im Wettbewerb "Sexiest Vegetarian Next Door 2012" so anschaut, kann man schon mal seine Essgewohnheiten überdenken - offenbar ist auch mit Körnern und Co. ein Sixpack möglich...

Die Aktion wird von der amerikanischen Tierschutzorganisation PETA organisiert, die auch in Deutschland aktiv ist (und hierzulande bereits Bundesaußenminister Guido Westerwelle nackig gemacht hat). Auch zehn Mädels treten in einem separaten Wettbewerb gegeneinander an.

Die zehn Finalisten werden jeweils mit einem Zitat und einem Bild vorgestellt, das den Lesern möglichst die Lust auf (tierisches) Fleisch austreiben will. So meint Eric: "Ich bin Veganer und mein Körper ist kein Friedhof". Mitul appelliert: "Verhalte dich wie ein Mensch und hör auf, Tiere zu essen", während Faizel ganz abstrakt die Welt retten will. Noch eine knappe Woche lang können Nutzer per SMS (in den USA) oder online den Sieger bestimmen. Der Mann und die Frau mit den meisten Stimmen erhalten jeweils eine Reise auf die Insel Hawaii. Ihre Pizza dürfen die Gewinner dann aber wohl nur mit Ananas und Käse belegen.

PETA veranstaltet die Wahl bereits seit 2006. Hier sind alle Gewinner der vergangenen Jahr aufgelistet. (dk)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 08.05.2012, 17:59h
  • Das Engagement von PETA in allen Ehren - es gibt aber auch Tierschützer, die keine Vegetarier oder Veganer sind! Vielleicht sollten die das endlich mal zur Kenntnis nehmen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JayjayAnonym
#3 NessiAnonym
#4 Hons MeierAnonym
#5 goddamn liberalAnonym
#6 janeAnonym
#7 AlexAnonym
  • 09.05.2012, 14:01h

  • Als würde es nur Käse und Ananas geben.
    Vorher informieren, bevor solch inkompetente Aussagen gemacht werden!
    Komisch, wenn Hunde und Katzen in China gegessen werden, schreien alle auf, schließlich hat der europäische Mensch ja solch ein Exemplar auch Zuhause. Mir fehlt da die Logik, das nachzuvollziehen!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 wurstalternativeAnonym
#9 HohoAnonym
#10 wau wauAnonym
  • 09.05.2012, 17:12h
  • also ich bekomme von meinem herrchen nach wie vor hundekuchen. mein herrchen ist aber katholik.
    sonntags ist er immer menschnefleisch.
  • Antworten » | Direktlink »