Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1653

Bonn Die Deutsche Post zahlt verpartnerten Angestellten bisher keinen Ortszuschlag, so ein Bericht des Bonner "Express". Ein 35-jähriger Postverkehrskaufmann klagt derzeit vor dem Arbeitsgericht, dass er und sein Partner den erhöhten Ortszuschlag erhalten, wie er bei Eheleuten üblich ist. Der von der Gewerkschaft ver.di vor Gericht vertretene Mann macht dem Bericht zufolge rund 3.000 Euro aus der Vergangenheit geltend. Der Richter wies dem "Express"-Bericht zufolge in einer ersten Verhandlung auf eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts hin, wonach ein Ortszuschlag auch bei Lebenspartnerschaften zu zahlen sei, und räumte der Post Bedenkzeit an. (nb/pm)



#1 MarkusAnonym
#2 DavidAnonym
#3 wolf4606Anonym
  • 18.09.2004, 06:59h
  • Es ist doch schon ein Urteil ergangen, dass der Ortszuschlag zu zahlen ist. Wozu denn noch mehr Bürokratie. Wenn gezahlt werden muss, dann rüber mit der Kohle.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BernhardAnonym
  • 18.09.2004, 22:24h
  • Beim Land Hessen wird auch noch kein Verheirateten-Ortszuschlag gezahlt; ich bin mal gespannt ob ich den für mich und meinen Partner noch bekommen werde...
  • Antworten » | Direktlink »