Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 25.05.2012           6      Teilen:   |

Horror-Komödie "Bite Marks"

Geiler Trucker, halbnackte Vampire

Beste B-Movie-Tradition: "Bite Marks" von US-Regisseur Mark Bessenger
Beste B-Movie-Tradition: "Bite Marks" von US-Regisseur Mark Bessenger

Jetzt auf DVD: Mark Bessengers Film "Bite Marks" ist eine respektlose und bluttriefende Horror-Komödie mit einer Überdosis an Frischfleisch.

Von Carsten Weidemann

Sein Bruder Wash ("Fright Night" Stephen Geoffreys aka Erotik-Star "Sam Ritter") ist verschollen, so muss der sexuell unausgelastete Brewster ("The Love Patient" Benjamin Lutz) als Trucker einspringen, um ausgerechnet ein paar Särge zu einer Beerdigung in der amerikanischen Provinz zu transportieren.

Damit er unterwegs nicht einschläft, nimmt Brewster die beiden Tramper Cary (Windham Beacham) und Vogel (sexy Newcomer David Alanson) mit in sein Fahrerhaus. Das junge schwule Pärchen, alles andere als scheu und monogam, zögert natürlich nicht lang, um den sexuell unterversorgten und unglaublich attraktiven Trucker zu verführen...

Fortsetzung nach Anzeige


Halbnackte Vampire auf menschenleerem Schrottplatz

So weit, so geil. Doch nach einem heißen Quickie an der nächstgelegenen Raststätte scheint das ungleiche Trio vom Glück verlassen zu sein. Das GPS führt sie zu einem menschenleeren Schrottplatz, und ausgerechnet dort gibt der Truck den Geist auf - Achsenbruch! Und nicht nur das: Kaum geht die Sonne unter, steigt aus den geladenen Särgen eine Horde halb nackter und äußerst durstiger Vampire. Das unerwartete Abendmahl kann beginnen...

In bester B-Movie-Tradition verpasst US-Regisseur Mark Bessenger mit seiner respektlosen und bluttriefenden, aber keinesfalls albernen Horror-Komödie "Bite Marks" dem blass geworden Blutsauger-Genre eine Überdosis an Spannung und erotischem Frischfleisch.

Wer bei "Twilight" eingeschlafen ist, sollte diesen Film keinesfalls verpassen!

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zum Film
Bite Marks, Horror-Komödie, USA 2011, Regie: Mark Bessenger, Darsteller: Windham Beacham, Benjamin Lutz, David Alanson, Stephen Geoffreys, Krystal Main, John Werskey, Jon Gale, Phillip Henry Christopher, Racheal Rivera, Miranda Downey, Laufzeit: ca. 81 Min., Sprache: englische Originalfassung, Untertitel: Deutsch (optional), FSK 16, Pro-Fun Media
Links zum Thema:
» Die DVD bei Pro-Fun bestellen
Galerie
Bite Marks (Horrorkomödie, USA 2011)

10 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 6             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: bite marks, trucker, vampir, horror, mark bessenger
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Geiler Trucker, halbnackte Vampire"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
25.05.2012
18:06:07


(0, 2 Votes)

Von Frank Stein


Sind wir so langsam nicht durch mit Vampiren?!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
25.05.2012
20:10:23
Via Handy


(+1, 3 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Immer diese Vampire! Der Film hört sich erst ja sehr gut und geil an aber dann wird's blutrünstig und zu einem gewohnten Vampir-Gruselfilm. Schade geht der Film nicht so geil weiter, wie er angefangen hat. Ich wüsste gleich wie: Wenn die Sonne untergeht steigen keine Heten-Vampire aus den Särgen, sondern schwule Cumpire, die sich von Sperma ernähren und einiges brauchen bis ihr Durst gestillt ist!

Das wär doch mal was anderes!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
26.05.2012
11:16:26


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User reiserobby


Dieser Film ist halt nix für "Pussys"!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
27.05.2012
13:55:45


(-1, 1 Vote)

Von Sheepy_Hollow
Aus München (Bayern)
Mitglied seit 28.03.2012


Ich hab den Film gesehen und finde, dass er sehr schlecht gemacht ist. Dafür würde ich bei Amaz** nicht 12 € ausgeben ...

Eher witzig (oder ein Witz) als gruselig.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
29.05.2012
09:03:57


(+1, 1 Vote)

Von Leo G
Antwort zu Kommentar #3 von reiserobby


Tut mit leid für dich.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
01.06.2012
18:46:17


(0, 0 Vote)

Von MichaelTh
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Edward D. Wood jr. lebt!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 DVD - KOMöDIEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt