Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.05.2012               Teilen:   |

Billy Bragg & Wilco: "Mermaid Avenue"

Ein Tribut an Folk-Legende Woody Guthrie - Quelle: Nonesuch Records / Warner Music
Ein Tribut an Folk-Legende Woody Guthrie (Bild: Nonesuch Records / Warner Music)

Lang lebe die Musik von Woody Guthrie: Endlich gibt es beide Teile der "Mermaid Avenue" in einem Set aus drei CDs und einer DVD.

Als Folklegende Woody Guthrie am 3. Oktober 1967 im Alter von nur 55 Jahren starb, hinterließ er mehr als 1.000 Songtexte, zu denen er entweder noch keine Musik geschrieben, oder sie nie aufgenommen hatte. Die meisten von ihnen entstanden in den 1940er und 1950er Jahren in der Mermaid Avenue in Coney Island, Brooklyn, wo er die meiste Zeit seines Lebens gelebt hatte. Jahrzehntelang befanden sich die Schriftstücke in Kisten, aber als seine Tochter Nora sie in den neunziger Jahren fand, entschied sie, dass die Welt von ihnen wissen sollte. Also schlug sie dem britischen Singer/Songwriter Billy Bragg vor, einige davon auszusuchen und Musik dazu zuschreiben.

Youtube | Wilco & Billy Bragg - "California Stars"
Fortsetzung nach Anzeige


47 Lieder und eine spannende Dokumentation in einem Set

Die Zusammenarbeit von Wilco und Billy Bragg begann 1998 - Quelle: Nonesuch Records / Warner Music
Die Zusammenarbeit von Wilco und Billy Bragg begann 1998 (Bild: Nonesuch Records / Warner Music)

Kurz darauf kamen auch Wilco dazu, und Jeff Tweedy schrieb zusammen mit dem vor drei Jahren verstorbenen Wilco-Mitglied Jay Bennett einige weitere Melodien zu den Songs. Wilco stellten die Band, Billy Bragg und Jeff Tweedy übernahmen den Gesang, und schließlich fand sich auch Natalie Merchant für ein Duett mit Bragg und zwei Solosongs ein.

Auch Gitarrist und Sänger Corey Harris, der zwei Songs schrieb und bei einem Song als Co-Komponist fungierte, ist auf vielen Aufnahmen zu hören. Das erste der beiden Alben, "Mermaid Avenue", erschien 1998 und wurde in der Kategorie "Best Contemporary Folk Album" für einen Grammy nominiert. Das zweite Album, "Mermaid Avenue Vol. II", folgte im Jahr 2000. Nun erscheinen beide Alben in einem Set aus drei CDs und einer DVD, einer Dokumentation über die Entstehung der Alben. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Mehr zur CD bei Amazon
» Mehr über Wilco
» Wilco bei Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: billy bragg, wilco, folk, woody guthrie
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Billy Bragg & Wilco: "Mermaid Avenue""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt