Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16658
  • 06. Juni 2012, noch kein Kommentar

Multitalent: Medi beherrscht fast alle Instrumente im Alleingang

Das französische Multitalent begeistert mit seinem Solo-Debütalbum "You got me (moving)".

Von Carsten Weidemann

Schon mit der Hitsingle "How would you do it" beweist Vollblutmusiker Medi sein vielseitiges Talent zwischen Rock, Pop, Funk und unverschämt eingängigen Melodien. Im "Hauptberuf" gelernter Schlagzeuger, wuchs er musikalisch in den Bars und Clubs von Marseille auf, spielte in der Band von Labelkollege Charlie Winston ("Like a hobo"), oder tourte als Support von Supergrass, KT Tunstall und Duffy.

Medi schreibt selbst, singt, beherrscht Schlagzeug, Keyboards, Gitarre und Bass. "You got me (moving)" entstand in Los Angeles mit Producer Tony Berg, der als A&R Acts wie Beck und Black Rebel Motorcycle Club entdeckte. Dabei spielte Medi fast alle Instrumente im Alleingang ein.

Die Erfahrungen eines Mannes in Leben und Liebe

"You got me (moving)" ist mit der unwiderstehlichen ersten Single "How would you do it", der von Herzen kommenden Ballade "No Right Way To Say Goodbye" oder dem souligen "Sooner or Later" voller Hits - und dabei eine erfrischend leichte und berührende Reise durch die Erfahrungen eines Mannes in Leben und Liebe.

Egal ob ungestüm wie in "I know what yod did", selbstironisch mit "Excuse my French" oder in dem nachdenklich-gefühlvollen "Gone too far" - stets beweist Medi herausragendes Songwriting und sein außergewöhnliches Können als Sänger und Multi-Instrumentalist.

Vimeo | Die Hitsingle aus dem Album: "How would you do it"