Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.06.2012           42      Teilen:   |

14-Jähriger: Obama macht Kids schwul



Im amerikanischen Radio und im Kabelfernsehen reden sich sogenannte "Talkshow-Moderatoren" stundenlang über Gott und die Welt in Rage - meist nach dem Motto: "Ich hab zwar keine Ahnung davon, aber ich finde das scheiße". Über den Fox News Channel und das "Talk-Radio" vergiften insbesondere extrem konservative Kommentatoren wie Glenn Beck, Rush Limbaugh oder Bill O'Reilly die Debatte mit albernen Vorwürfen. Der gegenwärtige Präsident ist das Lieblingsthema der Männer mit den hochroten Köpfen - von "Obama ist ein Muslim" über "Obama ist ein Kommunist" bis zu "Obama ist ein Terrorist" wurde schon alles durchdiskutiert.

Leider gibt es für O'Reilly und Co. reichlich Nachwuchs, etwa den 14-jährigen Caiden Cowder aus dem gottesfürchtigen West Virginia, der jede Woche zwei Mal seinen Empörungs-Gurus nacheifert. Über die Seite www.caidencowgerprogram.com erreicht der Anhänger der Pfingstbewegung hunderttausende, wenn nicht mehr Fans. Es haben sich bereits mehrere hochrangige Republikaner von Klein-Caiden interviewen lassen, darunter auch der ehemalige republianische Präsidentschaftskandidat Herman Cain.

In seiner neuesten Tirade geht es gegen Schwule. Caiden ist der Meinung, dass niemand schwul geboren wird, "egal was Lady Gaga sagt". Dass es jetzt so viele Schwule gibt, ist - natürlich - die Schuld von Präsident Barack Obama. Ein Ausschnitt:

Ich sehe, wie junge Menschen homosexuell werden. In meinem Bezirk gibt es ungefähr 30 Teenager, die homosexuell sind. Das ist widerlich. Ich habe diese Kids gekannt, manche waren meine Freunde. (...) Wisst Ihr: Die waren nicht immer homosexuell. Die haben nur von einen auf den anderen Tag gesagt: "Ich glaube, ich bin jetzt schwul". Warum werden sie schwul? Sie werden von Präsident Obama dazu angestiftet. (...) Er sagt: Es wird besser. Man sollte sich aber von Homosexualität abwenden, weil das ein pervertierter Glaube ist. [Homosexualität] ist unmoralisch und unnatürlich.





Viele Blogs und Nachrichtenseiten - wie die "Huffington Post" - haben über die Tirade des Jung-Empörten geschrieben. Auf Youtube wurde das Video zunächst gelöscht, dann wieder neu eingestellt - womöglich von Caiden selbst, der aber auf seiner Website hier eine medienwirksame Verschwörung vermutet.

Die Reaktionen auf Youtube sind meist negativ oder belustigt. Manche Kommentatoren vermuten, dass Caiden mit seinen Tiraden seine eigene Homosexualität verbergen will - "warum sollte er sonst schreiben, dass man sich das frei aussuchen kann", fragte einer der User. Das Klatschportal TMZ glaubt, dass Caiden seinem Heimatstaat keinen guten Dienst erweist: "Wie man auch immer über die Frage denkt, der Kleine ist keine Werbung für West Virginia: Bei seiner Tirade bereitet ihm die englische Sprache erhebliche Probleme. Größtenteils verliert er den Krieg gegen die Grammatik." (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 42 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 86             2     
Service: | pdf | mailen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "14-Jähriger: Obama macht Kids schwul"


 42 User-Kommentare
« zurück  12345  vor »

Die ersten:   
#1
08.06.2012
16:50:37


(-1, 9 Votes)

Von aussage


Wenn wunderts, er lernt ja von den Erwachsenen.
Der spricht halt jetzt die gleiche sinnentleerte Faschitoide Hetze, so wie einige Schwule (nicht alle) über die Päderasten hetzen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.06.2012
17:31:04


(+10, 10 Votes)

Von David77


Ich als 35-Jähriger:

Religion macht Jungen dumm...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
08.06.2012
18:56:41


(+2, 6 Votes)

Von Der Rick
Antwort zu Kommentar #1 von aussage


Also ich bin froh, dass sich kein Mann in mich verliebt hat, als ich im Vorschulalter war. Das hätte mich verstört, und rückblickend fände ich das irgendwie schräg rührend.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
08.06.2012
19:07:45


(+11, 11 Votes)

Von fink


ts, wie naiv.

wir sind doch nicht schwul geworden, weil uns irgendein politiker angestiftet hat.

wir sind schwul geworden, um durch unser gottloses treiben überschwemmungen und erdbeben zu verursachen, aids zu verbreiten, ehen, familien und alle werte zu zerstören und natürlich die nächste generation zu pervertieren!

der kleine wird sich noch umgucken, wenn er der wahrheit ins auge sieht!

harharhar!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
08.06.2012
19:13:20


(+1, 7 Votes)

Von onan
Antwort zu Kommentar #3 von Der Rick


Wie man da auf Vorschulalter kommt ...
Ich hätte als Jugendlicher gerne eine mich liebende männliche Bezugsperson gehabt, dann wäre mein Leben früher in die richtigen Bahnen gekommen als erst jetzt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
08.06.2012
19:29:36


(-3, 3 Votes)

Von abcd
Antwort zu Kommentar #3 von Der Rick


Du warst also mit 14 noch im Vorschulalter?
Das erklärt einiges


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
08.06.2012
19:43:28


(+7, 7 Votes)

Von Wyndakyr
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Da sieht man, wozu seelische Kindesmisshandlung (besser bekannt unter der Bezeichnung "Religion") führt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
08.06.2012
19:56:10


(0, 6 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Unglaublich, welchen geistig umnachteten Gesocks Fox News Channel eine Plattform gibt!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
08.06.2012
20:02:44


(0, 4 Votes)

Von Postgay
Antwort zu Kommentar #5 von onan


“Ich hätte als Jugendlicher gerne eine mich liebende männliche Bezugsperson gehabt.."

Tja, wenn Vater (psychisch) nicht da ist, wünscht man sich als Teen nix sehnlicher. Die Sexualisierung führt schlussendlich dazu, dass man dieses Verlangen stillen kann. Die Psyche ist ja nicht dumm.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
08.06.2012
20:22:05


(+6, 6 Votes)

Von I Ramos Garcia


warum sind immer die Ignorantesten, die am hoechsten schreien?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12345  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt