Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16688

Bildband "Turnon: Muscles"

Muskelkerle zeigen alles


Selten wurde geballte Muskelkraft so verlockend in Szene gesetzt wie in diesem Fotoband

Nach den beiden Foto-Anthologien "Turnon: Tattoos" und Turnon: Sports" heizt der Bruno Gmünder Verlag nun mit Bodybuildern ein.

Von Carsten Weidemann

Wer auf spacke Twinks steht, kann am besten gleich weiterklicken. Denn im neuesten erotischen Fotoband des Bruno Gmünder Verlags, um den es hier geht, stehen ausschließlich Kerle im Mittelpunkt, die viel Zeit ihres Lebens im Fitnessstudio verbracht haben. Wer mehrmals die Woche trainiert, weiß nämlich nicht nur, was er sich Wert ist, sondern bietet auch für alle anderen einen wahrhaft verlockenden Anblick.

Nach dem Erfolg der beiden Foto-Anthologien "Turnon: Tattoos" und "Turnon: Sports" kam das schwule Medienhaus aus Berlin auf die gute Idee, uns diesmal mit Bodybuilder einzuheizen: "Turnon: Muscles" versammelt einige der besten Bilder renommierter Fotografen, die das Kunstwerk des männlichen Körpers ins Scheinwerferlicht holen. Vertreten sind u.a. Peter Arnold, Joan Crisol, Mark Henderson, Louis LaSalle, Ron Lloyd, Jeff Palmer und Michael Stokes.

Stärke, Männlichkeit, Gesundheit und Potenz

Trainierte Muskeln stehen dabei für Vieles: für Stärke, für Männlichkeit, für Gesundheit und nicht zuletzt auch für unbändige sexuelle Energie. Ein angespannter Muskel, vollgepumpt mit Blut, dekoriert mit dicht unter der Haut pulsierenden Adern, dürfte zudem auch bei unschuldigeren schwulen Gemütern Assoziationen an einen steinhart erigierten Penis wecken...

In vielen der Abbildungen zeigt "Turnon: Muscles" netterweise beides: harte Muskeln und Schwänze, genauer: die Männer, (zu) denen sie gehören. Auf 256 Seiten präsentiert das Fotobuch einige der bestgebauten Männer unseres Planeten. Etliche von ihnen haben sicher mehr Zeit und Mühe in ihren Körper investiert als andere dazu benötigen, ein Haus zu bauen.

Für den lechzenden Betrachter des Bildbands haben sich Mühe und Ausdauer der Models jedenfalls gelohnt - sofern er nicht doch eher auf spacke Twinks steht...

Infos zum Buch

Verschiedene Künstler: Turnon: Muscles, Fotoband, Farbe, Hardcover, Format: 17 x 22,5 cm, 256 Seiten, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2012, 24,95 €, ISBN 978-3-86787-240-9
Galerie:
Turnon: Muscles
9 Bilder


#1 SchokiAnonym
#2 FeendracheProfil
  • 10.06.2012, 15:41hLeipzig
  • Paar Muskeln gut und schön, aber muss es denn so extrem sein das die Adern schon so arg hervortreten wie beim vorletzten Bild? Da bekommt man eher Angst das die jeden Moment platzen *schauder*
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Lapushka
#4 Too muchAnonym
  • 10.06.2012, 16:52h

  • Die ganz extremen Muskelprotze haben meist Eier in Erbsengrösse. Außerdem könnten die problemlos BHs in Körbchengrösse XXL tragen. Nicht sehr männlich.

    Lieber richtige Eier und etwas weniger Muskeln!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 seb1983
  • 10.06.2012, 17:13h
  • Also schön und gut wer 25 Euros für so ein Hochglanzwichsheftchen ausgeben will.

    Aber immer dieses Gesülze dazu in den Beschreibungen über den nun aber absolut mega hammer geilsten Bildband aller Zeiten? Da ist die Tittenfraktion zumindest ehrlicher wenns nur darum geht Frischfleisch ranzukarren
  • Antworten » | Direktlink »
#6 mucki loverAnonym
#7 eh alles klarAnonym
#8 Pitje PuckAnonym
  • 10.06.2012, 18:10h
  • Antwort auf #7 von eh alles klar
  • klar ihr beiden@ #6 #7

    sich auf mehreren seiten chinesischer schwuler rumtreiben und dann über die "warmduscher" herziehen.

    warum schaut man sich das dann länger an und googlet nach weiteren links wenn einen das nicht interessiert?

    erinnert mich an heteros die sich bei youtube reiehnweise gaysoftporno- spots angucken und in den kommentaren schreiben wie ekelig sie das doch fänden.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 lolloAnonym
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil