Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 12.06.2012           29      Teilen:   |

Schalom!

Israels Militär feiert CSD-Monat auf Facebook


Foto: Facebook

Das israelische Militär hat auf seiner offiziellen Facebook-Seite ein Foto anlässlich des "Pride Month" veröffentlicht. Es zeigt ein schwules Paar, das in Uniform händchenhaltend die Straßen entlang flaniert. Darunter ist zu lesen: "Es ist der CSD-Monat! Wussten Sie, dass die israelischen Streitkräfte alle Soldaten gleich behandeln? Mal sehen, wie oft dieses Foto geteilt wird." Bis Dienstagnachmittag haben mehr als 5.500 Menschen "share" angeklickt - 24 Stunden, nachdem das Bild veröffentlicht wurde.

Die meisten der bislang mehr als 1.000 Kommentatoren freuten sich über das Foto. Ein Kommentator lobte die beiden Soldaten insbesondere, weil sie als modebewusste Schwule ihre beiden Mützen farblich koordiniert hätten.

Israel hat bereits 1993 die Diskriminierung von Schwulen und Lesben in den Streitkräften verboten - in Deutschland gab es den "Sexualerlass" dagegen erst 2002. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 29 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 262             2     
Service: | pdf | mailen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Israels Militär feiert CSD-Monat auf Facebook"


 29 User-Kommentare
« zurück  123  vor »

Die ersten:   
#1
12.06.2012
16:30:13


(-6, 24 Votes)

Von Thorsten1
Aus Berlin
Mitglied seit 15.05.2012


Israel ist im Nahen Osten das einzige Land, in das Schwule reisen können und wo sie willkommen sind.
Schwule sollten dieses Land nach Kräften unterstützen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
12.06.2012
18:10:50


(+9, 15 Votes)

Von gays pride
Antwort zu Kommentar #1 von Thorsten1


Schwule sollten die Zivilgesellschaft dieses Landes unterstützen.

Schwule sollten die LGBTs unterstützen, die für die
ihre Rechte kämpfen. Sie sind stolz:

Wir haben unsere Rechte nicht wegen der Regierungen, sondern trotz der Regierungen!

Why was the police violent with me at Tel Aviv gay pride?

Link:
972mag.com/why-was-the-police-was-violent-with-me-
at-tel-aviv-gay-pride/47809/


7 Jahre Haft für israelischen Journalisten Uri Blau?

Link zu www.transatlantikblog.de

Shin Bet grills gay couple on suspicion that Israeli got Palestinian into country illegally

Link:
desertpeace.wordpress.com/2012/05/28/gaywatch-isra
el/


Ich stelle hier die Fragen! Zieh Dich aus!

Link zu www.transatlantikblog.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
12.06.2012
18:29:38


(+12, 14 Votes)

Von times


Die beiden auf dem Foto sind kein Paar.
Es sind Mitarbeiter der Propagandabteilung.
Einer ist schwul.

Fair, fresh and fast

Army’s ‘gay soldiers’ photo was staged, is misleadingMale soldiers holding hands in IDF’s viral photograph are not a couple, only one is gay, and they both serve in spokesman’s unit

Link zu www.timesofisrael.com


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
12.06.2012
19:49:41


(+8, 8 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Eine gute Aktion, allerdings vor einem traurigen Hintergrund:

Link zu www.tagesschau.de

Mußte auch einmal erwähnt werden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
12.06.2012
19:57:22


(+9, 11 Votes)

Von physiker
Antwort zu Kommentar #4 von FoXXXyness


David Ben Gurion, damals und in der Nachkriegszeit einer der wichtigsten zionistischen Politiker, erklärte anlässlich der Reichspogromnacht 1938 (von den Nazis "Reichskristallnacht" genannt), dass, wenn das "menschliche Gewissen" verschiedene Länder dazu bringen könnte. ihre Grenzen für jüdische Flüchtlinge aus Deutschland zu öffnen, dies ein Bedrohung für den Zionismus sei: "Der Zionismus ist in Gefahr!"(Tom Segev, Die siebte Million, Reinbek bei Hamburg, 1995, S.43)
Link:
de.wikipedia.org/wiki/Tom_Segev


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
12.06.2012
22:15:21


(+8, 12 Votes)

Von Francois
Antwort zu Kommentar #3 von times


“...Mitarbeiter der Propagandabteilung.
Einer ist schwul."

Der ohne Gewehr.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
13.06.2012
18:25:33


(+8, 12 Votes)

Von eh klar


Israel’s deputy ambassador in Dublin proposed to her superiors a plan to personally smear Palestine solidarity activists – especially Israelis – to “humiliate and shame them” as suffering from psychological and sexual problems and imply that they work for Israel’s spy agency Mossad.

Link:
electronicintifada.net/blogs/ali-abunimah/israels-
dublin-embassy-planned-smear-palestine-activists-s
exual-deviants-and


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
13.06.2012
18:30:13
Via Handy


(-5, 5 Votes)
 
#9
13.06.2012
19:43:28


(+5, 11 Votes)

Von passenger
Antwort zu Kommentar #7 von eh klar


Aus dem Artikel geht leider nicht hervor, ob Mossad und Shin Bet nur die jüdischen Israelis oder auch die arabischen Israelis erpressen wollen.

Nutzen sie dabei auch die von Touristen erpressten
Passwörter von privaten e-mail-accounts?

Link:
972mag.com/is-israels-search-through-visitors-emai
l-accounts-legal/47610/


Wirklich beängstigend.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
14.06.2012
14:54:23


(+6, 12 Votes)
 
« zurück  123  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt