Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 13.06.2012           13      Teilen:   |

Rock of Ages

Tom Cruise in Chaps

"Rock of Ages" startet am 14. Juni bundesweit im Kino
"Rock of Ages" startet am 14. Juni bundesweit im Kino

Der Musical-Film "Rock of Ages" ist schwuler als gedacht - am Ende überrascht er sogar mit einem süßen Coming-out. Ab Donnerstag im Kino!

Von Peter Fuchs

Damals in den 80er Jahren erfreute Tom Cruise als junger Mann das schwule Publikum mit einer Filmszene, die heute Kultstatus genießt. In "Lockere Geschäfte" tanzte er in weißen Unterhosen und Tennissocken (80er!), lipsynchte zu Bob Segers "Old Time Rock'n' Roll" und wackelte dabei aufreizend mit seiner Kiste.

Heute ist Tom Cruise 49 Jahre alt und zeigt wieder seinen Hintern. Diesmal pur in Chaps und in einem Musical, das die 80er ironisch auf die Schippe nimmt. Cruise gibt den ausschweifenden Rocksänger Stacee Jaxx, und er gibt ihn fabelhaft: Langhaarig, sexsüchtig und high von vielen Substanzen windet er sich mit nacktem Oberkörper auf der Bühne, verteilt Zungenküsse, zeigt seine Nippel, spreizt die Beine und liefert die heiße Show eines Superstars, der tief in sich auf der Suche nach sich selbst ist.

Fortsetzung nach Anzeige


Heten im Glück: Landei-Girlie trifff City-Boy

Die Handlung bietet kalkuliert keine Überraschungen. Sie parodiert witzig die Reise des Landei-Girlies Sherrie (Julianne Hough mit aufgeföhnter Mähne und Jeansjacke) nach Los Angeles, auf der Suche nach Ruhm in der Musikbranche. Dabei trifft sie City-Boy Drew (Diego Boneta mit entzückendem Silberblick unter dem Lockenkopf), der als noch unentdeckter Sänger im angesagten "Bourbon Room"-Club kellnern muss.

Klar, dass die beiden Heten sich verlieben. Selbstverständlich blüht ihr Talent nicht lange im Verborgenen, worunter ihre Romanze leidet. Gefühlt alle drei Minuten brechen sie in einen Rock'n' Roll-Song aus. Das bietet jedem Zuschauer, der alt genug ist, um Tom Cruise bereits in den 80ern im Kino angeschmachtet zu haben, ein nostalgisches Wiederhören mit Hits von Def Leppard, Foreigner, Poison, Twisted Sister sowie anderen Stadionrockern.

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film

Dynamische Choreografie mit viel Doppeldeutigem

Allein wegen ihm lohnt sich der Film: Tom Cruise als Rockstar Stacee Jaxx
Allein wegen ihm lohnt sich der Film: Tom Cruise als Rockstar Stacee Jaxx (Bild: Warner Bros.)

Auch die weiteren Nebenrollen sind optimal besetzt. Neben Paul Giamatti als aalglatten Musikmanager und Mary J. Blige als stilvolle Bordellmutter punktet Catherine Zeta-Jones. Sie startet als prüde Frau des Oberbürgermeisters einen moralischen Feldzug gegen die "Krankheit Rockmusik" und gegen Stacee Jaxx im Besonderen. Bei ihrer Nummer "Hit me with your best Shot" (im Original von Pat Benatar) vergnügt man sich über die Doppeldeutigkeit, die mit einer dynamischen Choreografie deutlich vorführt, wie man jemanden hart an die Eier geht.

Auch Alec Baldwin als Besitzer des finanziell angeschlagenen "Bourbon Room" zusammen mit seinem Assistenten Russel Brand den Joan-Jett-Klassiker "I Love Rock 'n' Roll" in eine Haarbürste singen zu sehen, macht Spaß. Ein Club-Konzert von Stacee Jaxx soll den "Bourbon Room" wieder sanieren und wird für alle Beteiligten - ob auf, vor oder hinter der Bühne - ein Wendepunkt im Leben.

Am Ende überrascht der Film sogar mit einem süßen Coming-out, passend untermalt von REO Speedwagons "Can't Fight This Feeling". Ob sich Tom Cruise als Stacee Jaxx outet? Nein, das wäre selbst in diesem Film zu selbstironisch...

  Infos zum Film
Rock of Ages, USA 2012, Regie: Adam Shankman, Darsteller: Julianne Hough, Diego Boneta, Russel Brand, Paul Giamatti, Cahtehrine Zeta-Jones, Malin Akerman, Mary J. Blige, Alec Baldwin, Tom Cruise u.v.m., Filmstart: 14. Juni 2012
Links zum Thema:
» Homepage zum Film
» "Rock of Ages" auf Facebook
» Der Soundtrack bei Amazon
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 13 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 6                  
Service: | pdf | mailen
Tags: rock of ages, tom cruise
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Tom Cruise in Chaps"


 13 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
13.06.2012
15:20:43


(+1, 7 Votes)

Von carolo


Eine durchgestylte Kommerzklamotte mit dem Aushängeschild der Scientologen als Hauptdarsteller...

Kriegt Ihr wenigstens Freikarten dafür, dass Ihr für die Reklame macht?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
13.06.2012
15:30:17


(-2, 2 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Tom Cruise in Chaps - das will ich sehen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.06.2012
16:47:17


(-2, 2 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc


Die Chaps waren sicher ein Geschenk von Wowi. Die beiden haben sich, vor einigen Jahren, die Hand geschüttelt. Kurios, ein Schwuler und ein Scientologe, irgendwie verkehrte Welt. Man muß auch nicht Werbung, für einen Scientologen machen. Seine Organisation hat, in Kalifornien die "Proposition 8" unterstützt also die Gleichstellung von Ehegemeinschaften hetero- und homosexueller Paare. Ex-Scientologe und Oscar-Preisträger Paul Haggins, ist deshalb aus der Organisation ausgetreten. Das war konsequent. Ich persönlich mag Cruise, als Schauspieler eh nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
13.06.2012
17:15:37


(+1, 3 Votes)

Von Stretchingmaster
Aus Essen / Holsterhausen (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 06.01.2012


Ich bin gespannt auf diesen Film. Hört sich wirklich nach einer hochkarätigen Besetzung an.

Das Tom Cruise einer dubiosen Organisation angehört ist für mich nebensächlich. So lange das nicht in seinen Filmen propagiert wird.

Privat kann jeder machen was er will.

LG


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
13.06.2012
18:51:07


(+5, 5 Votes)

Von ehemaligem User Hannibal


Wer sich Filme mit T.C. anschaut (also im Kino dafür Geld bezahlt), unterstützt damit indirekt Scientology.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
13.06.2012
19:19:14


(0, 2 Votes)

Von carolo
Antwort zu Kommentar #5 von Hannibal


Wenn er damit die Scientologen unterstützt, ist das halt ein kultureller Kollateralschaden. Nebensächlich, wohlgemerkt,weil privat.

Das ist dann die sogenannte MeinungsBILDung.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
14.06.2012
20:39:21


(-1, 3 Votes)

Von geht so


war ein merkwürdiger fimtipp, zumindest wenn man ihn als queer verkaufen will. das ist er kaum. obwohl dieser drew ( das ist nicht! der lächerliche, alternde protagonist den tom cruise spielt) ganz süß aussieht.

neben dutzenden halbnackten frauen in nuttenoutfit ( "zufällig" spielen solche filme ja immer in stripclubs/ bordellen um billig nackte haut zeigen zu können) tanzt in dem film zwischendurch mal ein mann mit freiem oberkörper und ein "coming out" gibts..das wars dann aber auch. der film wirkt für heteros gemacht damit die was zum gucken haben. oder die setzen die nutten da rein das überhaupt heten in den film gehen...wie auch immer, eher durchwachsen der film.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
14.06.2012
21:42:38


(+1, 3 Votes)

Von Gerald
Antwort zu Kommentar #7 von geht so


durchwachsen ist so ein doofes wort, das bedeutet alles und nix.. sei mutiger und fasse ein klares urteil wie z.b. bullshit, oder trashig, oder nur Foxxxy würd sowas gucken etc pp..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
14.06.2012
22:07:33


(0, 2 Votes)

Von carolo


Ich habe gerade eben "Noordzee Texas" gesehen. Wunderschöner Film.

Da können die Amis ihre ganzen Hollywood-Klamotten gern behalten.

Link:
filmestemag.blogspot.pt/2012/06/noordzee-texas-nor
th-sea-texas-2011.html


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
15.06.2012
03:16:14


(0, 2 Votes)
 
« zurück  12  vor »


 KULTUR - NEU IM KINO

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt