Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1673
  • 21. September 2004, noch kein Kommentar

Ein finnisches Internetportal hat einen schwul-lesbischen Helsinki-Guide erstellt, den man kostenlos als PDF downloaden kann.

Von Dirk Jung

Im Land des Tom of Finland gibt es außerhalb Helsinkis kaum eine schwule Szene. Bei einer Bevölkerungsdichte von 17 Einwohnern auf einem Quadratkilometer (in Deutschland sind es 230) muss man sich darüber aber nicht sonderlich wundern. Die Szene in der finnischen Hauptstadt selbst ist übersichtlich, aber vielfältig, wie ein neuer, kostenloser Gay-Guide beweist.

Anlässlich des diesjährigen CSDs in Helsinki gab das Online-Portal "Z-lehti" einen Gay Guide in englischer Sprache heraus, der neben einem Stadtplan auch viele Adressen listet, die für den schwulen oder lesbischen Besucher interessant sind. Für die Pride-Woche wurden 10.000 Exemplare gedruckt, auf der Website kann man ihn jedoch auch als PDF-Datei herunterladen.

Im Guide findet man die Adressen von Gruppen, Bars und Museen, erstaunlicherweise mehr Strände als Saunen und auch "DTM", den größten skandinavischen Gay-Club. Letzterer ist gleich mehrfach auf dem Plan vertreten: einmal als großflächige Anzeige, einmal unter den Café-Vorstellungen, einmal unter der Rubrik "Gay Clubs" mit Vermerk auf dem Stadtplan und zuletzt erneut als Tagescafé, ebenfalls mit Vermerk im Plan. Das wäre doch eigentlich nicht nötig gewesen, aus wenig mehr zu machen. Die finnische Hauptstadt ist auch ohne Mega-Szene eine Reise wert!

Dennoch ist der Plan eine nützliche Hilfe für Touristen, zumal sich Helsinki dank der neuen günstigen Flüge von Germanwings als neues Kurztrip-Ziel empfiehlt – zumindest für Leute im Großraum Köln. Schön wäre es gewesen, wenn auch alle Anzeigen in englischer Sprache gedruckt worden wären. So müssen wir wohl vor Ort herausfinden, was uns bei "Kohtauksen partaalla" erwartet…