Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16735

Hetero Schölermann hätte auch in der Fetischszene Chancen (Bild: ARD/Picture Puzzle Medien)

Schauspieler Thore Schölermann wird wohl eine Pause be "Verbotene Liebe" einlegen. Die Talenteshow "The Voice of Germany " hat gerufen.

Von Carsten Weidemann

Die Gerte und das Zaumzeug wird Thole Schölermann für eine Weile beiseite legen müssen, Zuckerbrot und Peitsche darf er aber weiter verteilen, zwecks Nachwuchsförderung. Der 27-Jährige wird bei Pro 7/SAT1 in der zweiten Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" einsteigen.

Schölermann übernimmt dort von Stefan Gödde die Moderation. Das bestätigte der Iserlohnen gegenüber dem Medienportal DWDL.de. Die neue Aufgabe könnte eventuell Auswirkungen haben auf seinen Aufenthalt in der ARD-Soap "Verbotene Liebe", in der er seit 2006 den schwulen Pferdewirt Christian Mann spielt. Schölermann und sein Kollege Jo Weil sind seit langem das schwule Vorzeigepaar der Serie, das eine große nationale wie internationale Fangemeinde hat (queer.de berichtete).

Bei Youtube sind zahlreiche Zusammenschnitte mit Kuss- und Liebesszenen zu finden. Über Foren werden die deutschen Folgen mit Untertiteln in diversen Sprachen versehen und ausgetauscht. Jo Weil und Thore Schölermann waren auch schon auf einer Fan-Convention in den USA zu Gast. Als "schönstes Liebespaar" erhielten sie 2011 als Erste den neu geschaffenen "German Soap Awards"(queer.de berichtete).

Keine schwule Liebe mehr bei Verbotene Liebe?

Beim Mediendienst DWDL konnte man bislang nur darüber spekulieren, ob der vorübergehende Wechsel zu Pro7 das zeitweilige oder völlige Aus bei der ARD bedeutet.

Beruhigendes kommt von Thores Sprecher: "Wir stehen zur Zeit in Verhandlung mit 'Verbotene Liebe'. Es wird eine Pause geben, daran führt kein Weg vorbei", sagte sein Agent Sascha Wünsch zu BILD.de.

Thore Schölermann habe der ARD-Serie aber sehr viel zu verdanken. Deshalb wolle er seine Rolle nicht ganz aufgeben, so Wünsch.

Thore Schölermann

Geburtstag 26. September 1984 (*Waage) / Geburtsort Iserlohn/Nordrhein-Westfalen / Ausbildung Schauspielausbildung MFA, Kino, diverse Kurzfilme. / Hobbys Holz fällen, Brennholz spalten, am Auto schrauben, Sport Reiten, Skifahren, Boxen. In der Daily seit: Folge 2811 (November 2006).
Galerie:
Thore Schölermann
10 Bilder


#1 eMANcipationEhemaliges Profil
#2 NilsAnonym
#3 luxi81Profil
  • 18.06.2012, 00:21hHamburg
  • Antwort auf #1 von eMANcipation
  • Wieder so eine langweilige Castingshow. Wann schafft man die endlich ab?

    ich bin auch kein fan von casting-shows, muss aber sagen, dass die erste staffel bombe war! kein gedusel über schwere kindheit und gedöns - hammer stimmen und echt qualität - bleibt zu hoffen, dass man sich treu bleibt, was ich bezweifle, wenn man nun thore ins boot holt
  • Antworten » | Direktlink »
#4 LuitschiAnonym
#5 gerrytorre
#6 alexander
  • 18.06.2012, 20:20h
  • Antwort auf #5 von gerrytorre
  • ich muss dir absolut recht geben, ich sehe mir nie castings an, habe aber per zufall den vorletzten teil von "the voice" beim zappen erwischt und dachte ich träume, ob der qualität der stimmen und der "persönlichkeiten mit 'unverständlicher' professionalität " gepaart, die hier vorgestellt wurden. auf die affektierte nena, den grauenvollen xavier und boss hoss hätte ich verzichten können !!! auf grund der qualität der kandidaten, haben die aber kaum gestört ! das uraltgirlie nena wäre happy, wenn sie jemals auch nur ansatzweise so eine tolle stimme wie ivy und deren ausstrahlung gehabt hätte !!!!!!
    aber sie darf JUROREN ???
    trotzdem die qualität der kandidaten hat mich voll auf begeistert !
  • Antworten » | Direktlink »
#7 -hw-Anonym
  • 18.06.2012, 20:48h
  • Apropos Casting. Was jemand was?

    Der Sprecher der SPD-Fraktion für Verfassungsschutz und queere Politik:

    "Seitdem die Piraten da sind, verfallen die optischen Sitten, das ist unwürdig. […] Wir Parlamentarier sollten uns endlich mal über eine angemessene Kleiderordnung unterhalten. Das kann auch eine Jeans sein, aber bitte eine lange, geschlossene Hose, aus der nichts herausguckt."

    1. Was guckte heraus????
    2. In welcher Funktion sprecherte er das?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 alexander
  • 18.06.2012, 21:09h
  • Antwort auf #7 von -hw-
  • kreisch !
    na der mann hat doch recht, man schaue sich die werbeheinis, die bankfuzzis usw. an ? alles in dezentem schwarz ! auch der wachschutz bei penny und konsorten !!! passt doch zu der persönlichen dämlichkeit !!!
    wenn ich so an die anfänge der grünen denke, als sie noch nicht fast alle schwarz trugen ???
    aber sehr amüsant, worauf schaut dieser "mensch"?
    aber wenn man schon in der spd ist, sollte man unten blaumann und oben cutaway tragen !
    aber natürlich nur mit sonnenbrille .....!
    schön, dass die arbeiterpartei soviel wert auf die optischen sitten legt ! mehr ist ja auch seit schröder nicht mehr drin !!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 samba tropicalAnonym
#10 MallochAAnonym