Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 21.06.2012           5      Teilen:   |

Dementi

Schade: Keine Wham!-Wiedervereinigung



Am Mittwoch hatten deutsche Zeitungen begeistert von einem bevorstehenden Comeback des Musik-Duos Wham! berichtet. "George Michael (48) und Andrew Ridgeley (49) möchten etwas zum 30. Geburtstag der Debüt-Single von 'Wham!' machen", schrieb etwa die "Gala" unter Berufung auf das britische Boulevardblatt "Daily Mirror". Die Fans erwarte eine "einmalige Pop-Extravaganz", schwärmte die Zeitschrift in einer etwas holprigen Übersetzung.

Leider ist an den Gerüchten nichts dran, wie die Sprecherin von George Michael der britischen Tageszeitung "Guardian" erzählte. Ohnehin hatte sich der "Daily Mirror" in seinem Artikel weder auf George Michael noch auf Andrew Ridgeley berufen, sondern auf einen ominösen "Insider". In den letzten Jahren gab es oft Gerüchte über eine Wham!-Wiedervereinigung - oft genug verbreitet durch den "Daily Mirror". Allerdings wurde nie etwas draus.

Dann müssen wir halt weiter die alten Kamellen genießen:

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare
Teilen: 2                  
Service: | pdf | mailen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Schade: Keine Wham!-Wiedervereinigung"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
21.06.2012
13:58:52


(+1, 1 Vote)

Von Enyyo


Schade.

Warum eigentlich nicht?

Bei Take That ging's...

Zickenkrieg?!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
21.06.2012
14:29:28


(-1, 1 Vote)

Von Whumm


Das mediale Sommerloch treibt eine gelangweilte Redaktion dazu solche Nicht-Meldungen zu "Artikeln" aufzubauschen. Gähn!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
21.06.2012
19:29:13


(0, 0 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Schade!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
21.06.2012
23:20:56


(-1, 1 Vote)

Von Der Rick
Antwort zu Kommentar #2 von Whumm


“Das mediale Sommerloch.."

Du, das Sommerloch ist nur eine Erfindung der Medien.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
22.06.2012
11:02:21


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User alexMuc


Gute Entscheidung. Und gute Entscheidung für den Arbeitsschutz, denn es war arg schmierig, wenn die beiden gesungen haben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet Chef der "Schwedendemokraten" muss aus Homo-Club fliehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt