Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 22.06.2012           4      Teilen:   |

Google begrüßt CSD-Saison mit Regenbogen



Wie schon im letzten Jahr feiert Google die CSD-Saison wieder mit einem Regenbogen: Dieser taucht immer auf, wenn man englischsprachige Begriffe wie "gay", "lesbian", "gay marriage", "gay rights" oder "queer" eingibt. Während der Regenbogen im vergangenen Jahr rechts neben der Such-Taste eingeblendet wurde, wird er jetzt unter die Suchleiste gelegt. Bei deutschen Worten klappt das allerdings nicht. Auch bei manchen sehr populären Begriffen wie "Gay Porn" verweigert Google den Regenbogen. Aber nach so etwas suchen wir in der queer.de-Redaktion natürlich nie... (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare
Teilen: 7                  
Service: | pdf | mailen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Google begrüßt CSD-Saison mit Regenbogen"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
22.06.2012
19:28:00


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Google sollte daran arbeiten, daß der Regenbogen auch bei deutschen Begriffen oben inne Suchleiste erscheint!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
22.06.2012
21:00:15


(0, 2 Votes)

Von Marius


Ich möchte nicht, dass sowas nur den Usern gezeigt wird, die eh nach schwul-lesbischen Inhalten suchen.

Das sollte generell jedem Nutzer auf der Suchseite als Google Doodle angezeigt werden.

Nur das wäre ein echtes Zeichen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
23.06.2012
09:21:06


(+2, 2 Votes)

Von Fennek
Antwort zu Kommentar #2 von Marius


Volle Zustimmung!

Denjenigen, die eh schwule Inhalte suchen, einen Regenbogen zu zeigen kann jeder.

Das ist reines Marketing um uns zu zeigen, was man für uns tut.

Aber nur wenn das allen Nutzern gezeigt würde (wo wie bei anderen Ereignissen, Jahrestagen, etc. auch), wäre das ein echtes Zeichen.

Aber Google will es sich mit den Konservativen nicht verscherzen und gleichzeitig uns als Kunden haben. Die wollen auf allen Hochzeiten tanzen. Jeder bekommt das zu sehen, was er sehen will oder auch nicht.

Das ist bei Google also kein Zeichen, sondern reines Marketing zur Profitmaximierung.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
27.06.2012
20:12:24


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc


War wohl ausschließlich wegen des CSD's Berlin. Ist schon wieder weg, trotz eines anderen CSD's in Toronto, der bis 1.7. geht. War wohl nur "Google" Deutschland.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt