Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16844

Das Fußball-Benefizturnier Come-Together-Cup wird seit 1995 in Köln ausgetragen

Der Kölner Come Together Cup ist Hauptpreisträger des vom Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgeschriebenen Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2011". Der mit 5.000 Euro dotierte Preis soll am 10. Juli u.a. von Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) und dem Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestags, Wolfgang Bosbach (CDU), im Historischen Rathaus Kölns übergeben werden.

Der Come-Together-Cup wird seit über 15 Jahren als Benefiz-Fußballfest in Köln ausgetragen. Ziel des ausschließlich ehrenamtlich organisierten Benefiz-Turniers ist die Integration aller Minderheiten und der "Kampf gegen Homophobie & Diskriminierung im Fußball". "Der 1. Come-Together-Cup fand auf Initiative von Andreas Stiene im Jahr 1995 statt und hat sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt", heißt es in einer Pressemitteilung des Bündnisses. "Alle gesellschaftlichen Gruppen und Minderheiten kicken hier mit."

Das bundesweite "Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt" (BfDT) wurde im Jahr 2000 von den Bundesministerien des Innern und der Justiz gegründet. Im Wettbewerb 2011 wurden aus über 400 Bewerbungen insgesamt 83 Initiativen und Projekte für ihr "vorbildliches und nachahmenswertes zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz" als Preisträger ausgewählt. (cw)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 03.07.2012, 14:42h
  • Mir ist schleierhaft, weshalb Wolfgang Bosbach nun diesen Preis bekommt. Dieser Mann hat überhaupt nichts für die LGBT-Community getan!
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Die Redaktion empfiehlt aus gegebenem Anlass, vor dem Kommentieren Artikel nicht nur zu überflegen, sondern auch gründlich zu lesen...
#2 FX23Anonym