Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.07.2012               Teilen:   |

Der britische Gitarrenvirtuose

Newton Faulkner ist bekannt für sein Gitarrenspiel, das sich durch perkussives Spiel auf dem Gitarrenkorpus und ungewöhnliche Zupftechniken auszeichnet
Newton Faulkner ist bekannt für sein Gitarrenspiel, das sich durch perkussives Spiel auf dem Gitarrenkorpus und ungewöhnliche Zupftechniken auszeichnet

Der perfekte Soundtrack für Sommer, Sonne, Bier und Lagerfeuer: "Write It On Your Skin" von Newton Faulkner.

Von Carsten Weidemann

Newton Faulkner gilt als einer der Wegbereiter für die junge Songwriter-Generation mit Künstlern wie Ed Sheeran oder Ben Howard. Dabei ist der Musiker mit den markanten Dreadlocks selbst erst 27 Jahre alt. Jetzt liefert er mit dem neuen Album "Write It On Your Skin" den perfekten Soundtrack für Sommer, Sonne, Bier und Lagerfeuer.

Was hat er sich diesmal einfallen lassen? Nun, die bisherige Ein-Mann-Band hat sich der Zusammenarbeit mit anderen Songschreibern und Musikern geöffnet. Da hätten wir zunächst Newtons Bruder Toby. Der ältere der Faulkners verdingte sich einst als Drum'n'Bass-MC und schrieb an einer ganzen Reihe Songs auf dem neuen Album mit. Ebenfalls mit von der Partie ist Sam Farrar, zeitweiliger Bassist bei der aus LA stammenden Band Phantom Planet.

Der ansteckende Ohrwurm "Bricks" entstand gleich am ersten Aufnahmetag in LA. Ja, richtig gelesen - das Hippie-Kid, das seine Songs früher in Besenkammer-Studios unter der Treppe aufgenommen hatte, ging nach Los Angeles. Aber es war nicht so, wie man jetzt denkt. "Wenn du zu mir sagen würdest: 'Hey, lass uns in LA aufnehmen', dann sehe ich vor meinem geistigen Auge ein großes, protziges Hotel, ein großes, protziges Studio, einen entsetzlich teuren Produzenten und den Glam-Lifestyle von Los Angeles. Doch anstatt dessen wohnte ich in einem Holiday Inn Express und lief jeden Tag zu Fuß zu der Garage von diesem Typen".

"Dieser Typ" war Farrar und die Garage sein Studio. Als großer HipHop-Fan half er dabei, "Bricks" mit einem fetten Beat auszustatten. Das Team Faulkner'n'Farrar schrieb auch die erste Single-Auskopplung "Clouds", die u.a. ein großartiges Mandolinen-Intro enthält.

Fortsetzung nach Anzeige


Ein Künstler des Volkes

Zweites Markenzeichen: Dreadlocks
Zweites Markenzeichen: Dreadlocks

Der Song "Write It On Your Skin" ist das Ergebnis einer weiteren Zusammenarbeit, diesmal mit einem anderen Brüderpaar, mit denen Toby in einer Band gespielt hatte. "Pick Up Your Broken Heart" ist eine gefühlsbetonte Ballade, die den Sessions mit Nexus entsprang. "Das Lied handelt von meinem Bruder", erklärt Faulkner, "Er wurde Schlag zwölf am Silvesterabend auf brutalste Art und Weise von seiner Freundin verlassen."

Andere Songs entstanden in einem Studio auf einem Boot auf der Themse, oder - wie das griffige "Longshot" - in einem Haus außerhalb von Leeds. Wieder andere wurden im Rahmen einer Reihe von Spontan-Gigs in Privathäusern, in Schulen und Gemeindesälen erarbeitet und anschließend erneut überarbeitet. Newton Faulkner war von jeher "ein Künstler des Volkes" und so war er in der Lage, seine Fans sozusagen als "Songwriting-Resonanzboden" einzusetzen. Er schaute sich das von seinen Anhängern via Handy mitgefilmte Material der Auftritte bei YouTube an und notierte sich, welche am besten ankamen, und welche Elemente live gespielt besser klangen als in der Studio-Umsetzung. Anhand dieser Erkenntnisse nahm er dann die Änderungen an den Songs vor.

Das Resultat? Ein Album, das vor Spontanität nur zu strotzt, ein Traum in DIY und Songs, die aus völlig unerwarteten Quellen stammen, stets serviert mit jenem hochsympathischen, knuffigen Typ-von-Nebenan-Flair, das seine Fans so sehr an ihm lieben.

Direktlink | Kostprobe aus dem Album: "Clouds"
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Album und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Homepage von Newton Faulkner
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: newton faulkner
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Der britische Gitarrenvirtuose"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - BLACK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt