Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?16992

Türkiyemspor Berlin gilt als Aushängeschild der türkischen Community und des multikulturellen Bezirks Kreuzberg

Der krisengeschüttelte Migranten-Sportverein Türkiyemspor wurde vom Berliner CSD e.V. mit 550 Euro unterstützt. Auf dem Christopher Street Day im vergangenen Monat hatte Türkiyem die Sport-Area am Brandenburger Tor betreut und bekam dafür nun im Gegenzug die Spende überwiesen, teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit.

"Der CSD stellt einen wichtigen Kooperationspartner Türkiyemspors im sozialen Bereich dar, denn Türkiyemspor arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit schwul-lesbischen Organisationen zusammen, um Homophobie abzubauen", erklärte Pressesprecher Robert Claus. Der Sportverein ist u.a. Gründungsmitglied des "Bündnisses gegen Homophobie". Im April 2012 wurde LSVD-Landesgeschäftsführer Jörg Steinert in seinen Aufsichtsrat gewählt (queer.de berichtete).

Türkiyemspor Berlin e.V. gilt als der erfolgreichste von Migranten gegründete und geführte Sportverein in der Bundesrepublik. Neben der Erwachsenenabteilung mit einem Männer- und Frauenteam ist der Verein besonders in der Jugendarbeit aktiv. Aufgrund finanzieller Probleme musste Türkiyemspor allerdings im vergangenen Dezember Insolvenz anmelden und zog sich gleichzeitig vom Spielbetrieb der Oberliga zurück. (cw)



#1 alexander
  • 23.07.2012, 18:36h
  • türkiyemspor sollte auf jeden fall unterstützt werden ! dieser verein ist mit seiner arbeit ausserordentlich wichtig, für uns und die allgemeinheit!
  • Antworten » | Direktlink »