Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17014

Die Geschichten basieren auf kultureller, geschichtlicher und volkstümlicher Kenntnis von schwulen Männern

Der kanadische Schriftsteller Robert Joseph Greene hat Sagen und historische Erzählungen über schwule Männer eingesammelt.

Von Carsten Weidemann

Das Buch "The Gay Icon Classics of the World" des kanadischen Schriftstellers Robert Joseph Greene wurde nun ins Deutsche übersetzt ("Schwule Liebesgeschichten aus aller Welt"). Die Sammlung hat weltweit beachtliche Anerkennung erhalten. In St. Petersburg wurde im Rahmen von Protesten gegen schwulenfeindliche Gesetze aus diesem Buch vorgelesen. Dies führte zu Festnahmen in Russland. Erfreulicher ist hingegen die Neuigkeit, dass eine andere Geschichte von einem hochrangigen, öffentlich schwulen orthodoxen Juden befürwortet wurde.

Diese Sammlung der Kurzgeschichten ist eine wundervolle Auswahl an schwulen Liebeserzählungen aus aller Welt. Der Autor hat über 15 Jahre in die Recherche investiert, um diese Geschichtensammlung zu erstellen. Die Geschichten basieren auf kultureller, geschichtlicher und volkstümlicher Kenntnis von schwulen Männern. Greene hat Kulturen, in denen Homosexualität ein Tabu darstellt, besondere Beachtung geschenkt.

Alte Stammeserzählung aus der Elfenbeinküste

Die Idee zum Buch kam zustande, als der Autor Robert Greene Sommerkurse an der UCLA besuchte. Dort traf er eine Mitstudentin aus der Elfenbeinküste (Afrika). Der Autor fragte sie, ob der schwule Lebensstil in ihrer Kultur akzeptiert werde. Sie antwortete, dass sie einst eine alte Stammeserzählung gehört hatte. Sie handelte von zwei Jungen, die aus einem Dorf verbannt wurden, da sie sich in der Öffentlichkeit geküsst hatten. Die Geschichte wurde von ihrer Großmutter überliefert, doch sie erinnerte sich nicht an die Einzelheiten. Auf dieser Erzählung basiert die Geschichte Bantu und der beschmutzte Lendenschurz.

"Ich musste jede einzelne Kultur recherchieren bzw. historische Daten über schwule Männer nachprüfen, bevor ich mich daran wagte, diese Geschichten zu schreiben", sagt der Autor Robert Greene.

Das Buch behandelt zehn Länder, die zehn einzigartige Liebesgeschichten umfassen. Die Titel lauten: "Die Reise und die Juwelen" (Saudi Arabien), "Und auch Amor liebte" (Römisches Reich), "Haakon aus Herzen" (Schweden), "Die weit entfernte, falsche Stimme"(Ägypten), "Bantus Lied und der beschmutzte Lendenschurz" (Elfenbeinküste), "Die fünf Verbeugungen von Shakespeares Lehrling" (Großbritannien), "Die drei Wünsche" (Mexiko), "Der Hof" (Frankreich), "Fallerons und Ibsens Liebe" (Griechenland), "Halos goldener Kreis" (Judäa, Israel)

Infos zum Buch

Robert Joseph Green: Schwule Liebesgeschichten aus aller Welt, 214 Seiten, Icon Empire Press, USA 2012, 17,11 €, ISBN 9781927124208


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 VitalAnonym
#3 stromboliProfil
#4 GORE TEXTAnonym