Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1704

London In einem offenbar weltweit ersten Fall hat ein Mann seinem langjährigen Freund eine Niere geschenkt. Der 42-jährige Patrick Callaghan war seit über einem Jahr auf der Warteliste für eine Nierentransplantation, nachdem bereits seine Mutter und zwei Brüder an der gleichen Nierenkrankheit gestorben sind. Ein weiterer Bruder und eine Schwester leiden ebenfalls an der Krankheit. Callaghans Lebenspartner Richard Lo entschied sich, seine Nieren auf Kompabilität testen zu lassen - zur Überraschung aller passte sie. Die Chance für einen Fremden, eine passende Niere zu haben, kommt in der Regel einem Lotteriespiel gleich, hatten die Ärzte Lo gesagt, den Test aber trotzdem gemacht. Die 11-stündige Operation fand bereits vor zwei Jahren statt, wurde aber erst jetzt bekannt. Es habe keine Komplikationen gegeben, berichten britische Medien. (nb)



#1 DavidAnonym
  • 30.09.2004, 01:06h
  • Von soviel praktizierter Nächstenliebe kann sich die Kirche mal eine Scheibe abschneiden!
    Sind SOLCHE Fälle etwa nicht die gelebten Werte, die Homosexuelle ach so zerstören sollen?
    Offenbar ist es für die Gesellschaft schwer verständlich das auch DAS Liebe ist.
  • Antworten » | Direktlink »