Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.08.2012           9      Teilen:   |

dapd: Darf Lover des angeklagten Callboys moderieren?

Manche Kollegen stellen, vorsichtig formuliert, sehr merkwürdige Anfragen. Ob der schwule Journalist Frank Breuner weiter beim Sender moderieren darf, wollte die Nachrichtenagentur dapd vom NDR wissen. Der Grund: Breuners Verlobter ist ein ehemaliger Callboy, der sich wegen Mordes vor dem Landgericht Berlin verantworten muss (queer.de berichtete).

Der Versuch von dapd, Breuner in Sippenhaft zu nehmen und damit eine Nachricht zu produzieren, die keine ist, ist eine Ungeheuerlichkeit. Warum sollte der Moderator denn nicht weiterhin durch die NDR-Sendung "Mecklenburg-Vorpommern - Land und Leute" führen? Der 41-Jährige hatte mit der Tat weder etwas zu tun noch spielt es für seine berufliche Qualifikation irgendeine Rolle, wen er liebt.

Immerhin, der Norddeutsche Rundfunk reagierte cool auf den Demontageversuch der Agentur: "Seine persönlichen Angelegenheiten sind seine Sache - wir haben keine Veranlassung, uns dazu zu äußern", meinte NDR-Sprecherin Iris Bents. Gut so! (mize)

Mehr zum Thema:
» Zwei Callboys töteten ihren Zuhälter (07.08.2012)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 15                  
Service: | pdf | mailen
Tags: dapd, frank breuner, ndr
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "dapd: Darf Lover des angeklagten Callboys moderieren?"


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
08.08.2012
10:24:23


(-4, 8 Votes)

Von tandrin


Naja, wär er jetzt ein Olympionike und der Andere ein (Ex-)Nazi würds vermutlich anders aussehen. Oder? Ehrlich gesagt hätte ich weder so noch so gedacht, dass Sippenhaft ein Thema ist. Offenbar hab ich mich geirrt. *kopf*schüttel*


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.08.2012
15:06:48


(+1, 3 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Manchmal geht die Journaille echt zu weit und das war bei Frank Breuner der Fall. Super, wie der NDR reagierte!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
08.08.2012
21:14:05


(-1, 5 Votes)

Von twoface


echt, und jemand der die freundin eines npd anhängers ist, einer partei, die erlaubt ist, wird ohne ende demontiert.
natürlich darf ein liebhaber und verteidiger eines totschlägers erstmal nicht auf den schirm erscheinen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
09.08.2012
08:01:30
Via Handy


(0, 2 Votes)

Von Basti Maxi


Finde ich auch gut wie der NDR reagiert hat. Doch jetzt meine Frage:

Gilt das nicht genauso fuer Ruderinnen?

Ihr Freund hat immerhin keinen umgebracht.

Diese Doppelmoral ist zum Kotzen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
09.08.2012
10:58:55


(+4, 4 Votes)

Von David77
Antwort zu Kommentar #3 von twoface


Hier muss man einen Unterschied machen:
Es wurde gemutmaßt ob die Ruderin dieselbe politische Gesinnung wie ihr Freund hat, was ja nicht ganz sooo abwegig ist, oder?
Natürlich war es nicht ok sie einfach vorzuverurteilen ohne die Unschuld zu überprüfen...
Nur in diesem Fall genauso zu schließen würde ja bedeuten, ihn für einen Mörder zu halten, weil sein Freund dessen bezichtigt ist!!!!!!!!
Das ist ja wohl mehr als abwegig und unwahrscheinlicher, als wenn ein Paar derselben politischen Gesinnung sein könnte, oder?!?!?!

Aber ja klar, da die NPD erlaubt ist, kann man die natürlich verharmlosen, oder?!?!
Deren Anhänger haben ja auch gaaaaaanz vernünftgie, demokratische Absichten, oder?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
09.08.2012
11:18:21


(-1, 3 Votes)

Von Lapushka
Antwort zu Kommentar #5 von David77


"Es wurde gemutmaßt ob die Ruderin dieselbe politische Gesinnung wie ihr Freund hat, was ja nicht ganz sooo abwegig ist, oder? "

Und wenn, wen geht das was an? NPD ist nicht verboten und politisch auf NPD Niveau zu ticken auch nicht.
Und wieso sind "Mutmaßungen" ein Grund für solche Eskapaden?

"Deren Anhänger haben ja auch gaaaaaanz vernünftgie, demokratische Absichten, oder?"

Wohl nicht, auch wenn sicher nicht jeder ein prügelnder Neonazi ist, aber was hat das mit Olympia zu tun? Da geht es um Sport.

ich finde schon dass da mit Zweierlei Maß gemessen wird. Wobei Herr Breuner da ja nichts für kann dass bei ihm in Sachen "Privates bleibt privat" andere Maßstäbe angelegt werden als bei der Ruderin.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
09.08.2012
12:15:47


(+1, 1 Vote)

Von twoface


David merkste nicht die Doppelmoral par exellexance?
Die ALICE Werbefrau hat auch ihren Job verloren, weil sie mal die Freundin eines Gaddafis Sohn war.
Die Ruderin hätte auch mit NPD-Freund weiter teilnehmen dürfen bzw. nicht gemobbt werden.
Lapuska gibt ja schon die Antwort auf deine moralische Irrfahrt.
Der Moderator müsste beurlaubt werden, weil er sich selbst zu sehr in den Medien damit in Verbindung gebracht hat. Ist das nicht eine familienfreundliche Sendung?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
09.08.2012
12:54:36


(-1, 1 Vote)

Von sippenhaft


was ist der unterschied zwischen familie, freund, verlobter, eingetragenem partner und gatten?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
12.08.2012
18:40:45


(+2, 2 Votes)

Von GF Pr von Pr


Dass Jokubas S. im Gefangnis am 7. Juli sehr schwer zusammengeschlagen wurde und ins Krankenhaus gelang, interessiert naturlich keine Nachrichtenagentur. Nur ob ein sich verliebter Schwuler noch tauglich fur eine Regionalsendung ist. Der Tod von beiden konnte aber schon Schlagzeilen fur einen Tag machen, mehr auch nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet Chef der "Schwedendemokraten" muss aus Homo-Club fliehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt