Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 13.08.2012           1      Teilen:   |

Goethe Männer Knaben

W. Daniel Wilson enthüllt einen überraschenden "homosexuellen" Impuls in Goethes Werk,
W. Daniel Wilson enthüllt einen überraschenden "homosexuellen" Impuls in Goethes Werk,

W. Daniel Wilsons "schwule" Werkbiographie rückt den großen deutschen Dichter in ein völlig neues Licht.

Nackte Ganymede und ihr göttlicher Entführer; der fast weibliche Apoll von Belvedere; zwei schöne nackte Jünglinge, von denen einer dem anderen den Arm über die Schulter legt: Die Kunstwerke im Treppenhaus von Johann Wolfgang von Goethes Wohnhaus in Weimar sind nicht nur antike Klassiker, sondern auch ein homoerotisches Bildprogramm par excellence.

In seinem dichterischen Werk beschäftigt sich Goethe ebenfalls intensiv mit dem Thema der gleichgeschlechtlichen Liebe - von der frühen Vorliebe für androgyne Gestalten über die obszönen Witze im Umfeld der "Römischen Elegien" bis zur Geschlechterverwirrung der "Grablegung" in "Faust II".

Fortsetzung nach Anzeige


Die Grenze zwischen gleichgeschlechtlicher und gegengeschlechtlicher Liebe verwischt

In der Werkbiographie "Goethe Männer Knaben" mit Blick aufs andere Ufer enthüllt W. Daniel Wilson einen überraschenden "homosexuellen" Impuls in Goethes Werk, der von sublimer romantischer Liebe bis zu fast pornographischer Derbheit reicht.

In bestechenden Einzelanalysen zeigt Wilson, wie Goethe in seinen Werken die Grenze zwischen gleichgeschlechtlicher und gegengeschlechtlicher Liebe schrittweise verwischt. Und Goethe bereichert die mann-männliche Liebe durch ein entscheidendes Moment: das der Partnerschaftlichkeit. Damit stößt er der gleichgeschlechtlichen Liebe das Tor zur Moderne auf.

  Infos zum Buch
W. Daniel Wilson: Goethe Männer Knaben - Ansichten zur "Homosexualität". Aus dem Englischen von Angela Steidele. Mit zahlreichen Abbildungen. Insel Verlag. Berlin 2012. 503 Seiten. Gebunden. € 28,95. ISBN 978-3-458-17542-1
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Leseprobe als PDF downloaden
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 18             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: johann wolfgang von goethe, w. daniel wilson
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Goethe Männer Knaben"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
20.08.2012
16:19:47


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Wie sang schon der - Gott hab ihn selig - Moderator und Showmaster Rudi Carrell: "Goethe war gut!"


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 BUCH - SACHBüCHER

Top-Links (Werbung)

 BUCH



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwule "nach Dachau schicken": Facebook-User wegen Volksverhetzung verurteilt Fünf Gründe für einen Ausflug nach Amsterdam Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt