Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 14.08.2012           1      Teilen:   |

Pink Lake Talentsuche: Das sind die Finalisten


Die drei Finalisten: Tamara Trombitas, Michael Hartenberger und Robb Cole werden am 23. August bei der "Almdudler Trachtenparty" auftreten

In einer guten Woche ist es schon so weit: Am Donnerstag, den 23. August beginnt in Velden am Wörthersee das fünfte Pink-Lake-Festival. Jetzt steht auch fest, wer als dritter Finalist der Pink Lake Talentsuche 2012 bei der "Almdudler Trachtenparty" auftreten wird: Nach Tamara Trombitas und Michael Hartenberger hat sich in der dritten Vorauswahlrunde der Schweizer Robb Cole durchgesetzt.

Robb Cole hat sich als Sänger, Songwriter, Tänzer und Designer in seinem Heimatland sowie in Italien bereits einen Namen gemacht. Erst vor kurzem veröffentlichte er eine neue Single aus dem gleichnamigen Album "Domani è un altro giorno", die in Zusammenarbeit mit der italienischen Homo-Organisation Arcigay entstanden ist. Mit seiner Bewerbung bei der Pink Lake Talentsuche erhoffte sich Robb, auch beim österreichischen und deutschen Publikum bekannter zu werden.



Siegerin der ersten Vorauswahlrunde ist die aus Wien stammende Sängerin und Songwriterin Tamara Trombitas, die ihre Lieder sowohl in englischer Sprache als auch in Wiener Mundart zum Besten gibt. Sie selbst begleitet sich dabei auf der akustischen Gitarre oder am Klavier. Tamaras Musik ist pur und authentisch, ihre Stimme erdig und ausdrucksstark. In ihrer Bewerbung schrieb sie: "Meine Musik ist mein Leben, doch ich kann noch nicht davon leben."



Für Michael Hartenberger, dem Sieger aus der zweiten Runde, ist der Auftritt bei Pink Lake ein absolutes Heimspiel - er kommt nämlich aus Klagenfurt am Wörthersee. Seine Songs handeln von seinem Leben und seinen Erfahrungen. "Das Liederschreiben war mir immer schon wichtig, um meine Gefühle und Erfahrungen ausdrücken zu können", schrieb er in seiner Bewerbung. "Ich hoffe mit meiner Musik positive Stimmung verbreiten zu können." Im vergangenen Sommer erschien Michaels erste EP, an der er und seine Band drei Jahre lang gearbeitet haben.



Alle drei Kandidaten werden von Wörthersee Tourismus zu Pink Lake eingeladen und am 23. August live auf der Bühne der "Almdudler Trachtenparty" - der kultigen Auftaktveranstaltung des Festivals - auftreten. Mit Hilfe des Publikums wird der Sieger gewählt. Auf diesen warten zwei Flugtickets in die Karibik, gesponsert von KLM Royal Dutch Airlines. (mize)

Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Festival auf der Pink-Lake-Homepage
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 8                  
Service: | pdf | mailen
Tags: pink lake, wörthersee, velden, talentsuche
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Pink Lake Talentsuche: Das sind die Finalisten"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
14.08.2012
15:29:26


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Die Schweizer sind auf der Siegesstraße, den mit Luca Hänni hat einer schon DSDS gewonnen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt