Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 16.08.2012           2      Teilen:   |
Artikelbild

15. Lesbischwules Parkfest in Berlin

Zum 15. Mal lädt am Samstag, den 18. August 2012 das Lesbischwule Parkfest zum kostenfreien Open-Air-Festival auf das Gelände des Freilichtkinos Berlin-Friedrichshain ein. Es ist nach dem Motzstraßen-Fest und dem CSD das drittgrößte Event der queeren Community in der deutschen Hauptstadt.

Eröffnet wird das Parkfest um 17 Uhr durch den Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne) und die Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V. mit einem Grußwort des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD).

Aus kleinen Anfängen mit knapp 200 Gästen im Jahr 1997 ist das Parkfest mittlerweile zu einer festen Größe im Bezirk und in der Stadt Berlin geworden. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 6.000 Gäste das Open-Air-Event. Ziel ist es, durch die gemeinsame Begegnung von Schwulen und Lesben mit Bewohnern der umliegenden Bezirke Berührungsängste und Vorurteile abzubauen. (cw)

Links zum Thema:
» Homepage des Lesbischwulen Parkfests
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare
Teilen: 4             2     
Service: | pdf | mailen
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "15. Lesbischwules Parkfest in Berlin"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
16.08.2012
22:55:29


(-3, 3 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Gutes Geingen und viele Besucher! Und von Petrus gibts noch hochsommerliches Wetter dazu!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
17.08.2012
13:23:41


(+2, 2 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc


Wenn das Ziel von solchen Park.-und Strassenfesten ist, Berührungsängste zwischen Lesben, Schwulen und Bewohnern abzubauen, so finde ich das voll in Ordnung. Leider werden diese Feste, immer mehr von politischen Parteien mißbraucht, um auf Stimmenfang zu gehen und zu hausieren. Ähnlich wie die Zeugen Jehovas, die ab und zu mit dem "Wachturm" in der Hand, an der Ecke stehen. Beim Hans Sachs Strassenfest in München, auch am Wochenende, hat jede Partei ihren Infostand und Claudia Roth ist als Ehrengast angesagt. Ich brauch das echt nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt