Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1720
  • 01. Oktober 2004, noch kein Kommentar

Die Auswahl der Preisträger und Anerkennungen für den IV. Konrad-Lutz-Preis startet mit einem absoluten Novum: Erstmals lassen die Initiatoren des HIV-/Aids-Gestaltungswettbewerbs aus den 105 Einsendungen einen Publikumsfavoriten per Internet wählen.

Unter www.hiv-info.de können sich alle Menschen, die an den Werken von HIV-Positiven, Aids-Kranken, ihren Familien und Angehörigen interessiert sind, an der Abstimmung beteiligen und vom 01. Oktober bis einschließlich 15. November für ihren Favoriten wählen.

Die Internetseite zeigt alle 105 künstlerischen Beiträge, die am IV. Konrad-Lutz-Preis teilnehmen. Menschen, die von HIV und Aids betroffen sind, wurden diesmal aufgerufen, sich mit dem Thema "endgültig vorläufig" auseinanderzusetzen. Die Veranstalter - Netzwerk plus, das bundesweite Netzwerk der Menschen mit HIV und Aids, und ein Pharmaunternehmen - möchten über den Online-Publikumspreis einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu diesen Werken verschaffen. Mit ihren Bildern offenbaren die Künstler ihre vielschichtigen Emotionen und drücken auf gestalterische Weise aus, was es heißt, mit HIV und Aids in unserer Gesellschaft zu leben.

Neben dem neu eingerichteten Publikumspreis im Internet wählt eine Jury am 05. Okt. 2004 aus den 105 eingereichten Werken drei Preisträger sowie 10 Anerkennungen aus, die dann offiziell am 27. November bei den Münchner Aids-Tagen prämiert werden. Insgesamt werden dabei 7.400,- Euro an Preisgeldern vergeben, die von einem Pharmaunternehmen gestiftet werden. Nach der Preisverleihung gehen die Werke auf eine Wanderausstellung quer durch Deutschland.