Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1721

Bully an Bord: 122 dba-Passagiere amüsieren sich mit (T)Raumschiff-Crew über den Wolken. Wettschuld aus "Wetten dass?" eingelöst.

Von Carsten Weidemann

Mit "Mopsgeschwindigkeit" in die Hauptstadt: Die 122 Passagiere des dba-Fluges DI 7016 von München nach Berlin machten am 30. September 2004 große Augen – denn die (T)raumschiff-Crew rund um Michael "Bully" Herbig begrüßte sie beim Einsteigen in die Boeing.

In Original-Kostümen sorgten Michael "Bully" Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz für charmanten Service an Bord – und lösten damit eine Wettschuld aus "Wetten dass...?" ein.

Die Flugbegleiterinnen der besonderen Art versorgten die Passagiere mit Getränken, kleinen Snacks und jeder Menge Spaß.

So zog Rick Kavanian alias Maschinist Schrotty bei der Sicherheitsdemonstration einfach mal an der Reißleine der Schwimmweste – und Bully alias Mr. Spuck verteilte "Bussi Bär" und "Ein Herz für Tiere" statt der dba-üblichen Lektüre "Focus" oder "Süddeutsche". Auch der (T)Raumschiff-Prosecco wurde an Bord reichlich ausgeschenkt.

Warum kann ein Linienflug nicht immer so unterhaltsam sein?



#1 TribbleAnonym
  • 04.10.2004, 12:24h
  • Haben wirs denn bald hinter uns? Die Nation wird es anscheinend nicht müde, über aufgeplusterte Heten zu lachen, deren Pointen kläglich auf deutschtümelndem Kalauer-Niveau rohrkrepieren. Und das inzwischen sogar, *obwohl* sie von den Faschingsversionen schwuchteliger Rollenklischees präsentiert werden. Wann lässt uns die Merchandising-Maschinerie in Ruhe diesen knapp unterdurchschnittlichen Film gnadenvoll vergessen?
  • Antworten » | Direktlink »