Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | Blogs | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login:  (Anmelden zur Queer Community)
merken  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | TV-Tipps | Erotik || Galerie
  • 29.08.2012           20      Teilen:   |

Holy Sh**!

Belami-Pornostars zum Papstbesuch im Vatikan

Die "Unschuld" vom Lande, kurz vor dem päpstlichen Segen - Quelle: www.facebook.com/trevor.yates.94
Die "Unschuld" vom Lande, kurz vor dem päpstlichen Segen
Bild: www.facebook.com/trevor.yates.94

Travor Yates und Jaco van Sant sind zwei der Belami-Jungs, die in Priesterkleidung bei einer Papstaudienz in Rom mit dabei waren. Material für einen neuen Film?

Von Carsten Weidemann

Travor Yates hat das typische "Belami"-Gesicht: Ein blonder Bursche, den die Unschuld scheinbar noch nicht verlassen hat. Dieser Effekt potenziert sich noch, wenn er Priesterkleidung trägt. Dass unter dem seriösen Anzug ein professionelles Pornoluder mit großem Gerät steckt, glauben Uneingeweihte erst, wenn sie einen seiner zahlreichen Auftritte in Filmen von George Duroys Pornoschmiede "Belami" bewundern dürfen. Nicht nur Yates, auch Jaco Van Sant ist alles andere als ein Heiliger. Der kleine, jugendlich wirkende Mann polnischer Abstammung steht aber erst am Beginn der Pornokarriere.

Beide waren vor ein paar Wochen in Rom bei einer der Massenaudienzen des Papstes dabei. Yates trug dabei besagtes Priesteroutfit, in dem er sich auch in seinem Facebook-Profil präsentiert.

Fortsetzung nach Anzeige


Der Papst als Füllmaterial zwischen den Sexszenen?

Jaco Van Sant: Kein Heiliger (deswegen konnten wir mit dem Fotoschnitt nicht tiefer gehen) - Quelle: belamimodels.com
Jaco Van Sant: Kein Heiliger (deswegen konnten wir mit dem Fotoschnitt nicht tiefer gehen)
Bild: belamimodels.com

In den diversen Pornoblogs kochten daraufhin die Gerüchte hoch. Hat Yates etwa den Wandel vom Saulus zum Paulus vollzogen? Oder sucht man doch eher einen PR-Erfolg, eine eigene Version des Pussy-Riot-Skandals? Produzent George Duroy bestätigt inzwischen auf seiner Model-Website, dass er eine Gruppe seiner Jungs nach Vatikan-Stadt gebracht hat um sie bei dem Papsttreffen zu filmen. Solche Audienzen mit hunderten von Teilnehmern finden regelmäßig in Rom statt.

Jaco Van Sant, so verrät der Filmemacher, habe seine ersten sexuellen Erfahrungen mit einem Priester gemacht, und das habe ihn wohl zu einem besonders standfesten Katholiken werden lassen. Außerdem habe man testen wollen, ob der Vatikan wirklich so ein Sodom und Gomorrha ist, wie alle behaupten.

Ende September werden wir wissen, ob sich der Besuch der Jungs beim Heiligen Vater zu einem echten "Skandal im Vatikan" entwickelt – so der Titel der drei angekündigten Web-Episoden. Ob die Aufnahmen von der Audienz darin zu sehen sein werden, wird sich erst dann zeigen.

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 20 Kommentare
Artikel teilen: (mehr)          
Dieser Bericht ist mir etwas wert: (Info)
     Überweisung   Abo
Tags: papst benedikt xvi, vatikan, belami, george duroy, trevor yates, jaco van sant
Service: | pdf | versenden
Folgen: Twitter | Facebook | Google+ | Feeds | Newsletter
Weiterlesen: Boulevard > Europa | News-Übersicht

Reaktionen zu "Belami-Pornostars zum Papstbesuch im Vatikan"


 20 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
29.08.2012
11:08:42
Via Handy


(+1, 3 Votes)

Von Netz


Ob der ein oder andere Heilige die Jungs erkennen wird? :-)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
29.08.2012
11:23:29


(+4, 6 Votes)

Von CarstenFfm
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Klasse Aktion. (Auch wenn die Bel Ami Bübchen nicht so unbedingt mein Geschmack sind.)

Hoffentlich machen sie einen Porno mit f*ckenden Priestern.

Und dann sollen sich die Katholiken und der Vatikan so richtig schön mit Schaum vor dem Mund drüber aufregen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
29.08.2012
11:50:00


(-7, 11 Votes)

Von dennismuc


... muss so etwas denn sein? Ich finde schwule Pornostras in Priesterkleidung haben bei einer Papstaudienz nichts zu suchen! Wir können nicht immer um mehr Toleranz werben und dann gleichzeitig mit solchen Aktionen die berechtigte Wut von gläubigen Christen auf uns ziehen...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
29.08.2012
12:10:34


(+3, 5 Votes)

Von sanscapote
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #3 von dennismuc


Hej, was ist mit dir los?

Wo stehst du?

Das geht ueberdeutlich aus deinen 3 Saetzen hervor. Machst dir vor Angst vor "kirchlichen Arschleckern" in die Hos'n.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
29.08.2012
12:16:47


(-2, 4 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc


Da hilft auch kein Priestergewand. Belami ist was zum Einschlafen. Wenn man so will zum Runterkommen und nicht zum Kommen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
29.08.2012
12:23:26


(+6, 6 Votes)

Von echt cool
Antwort zu Kommentar #2 von CarstenFfm


"Hoffentlich machen sie einen Porno mit f*ckenden Priestern.
Und dann sollen sich die Katholiken und der Vatikan so richtig schön mit Schaum vor dem Mund drüber aufregen. "

Die werden Schaum vorm Mund haben. Aber nicht weil es sie ärgert, sondern spitz macht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
29.08.2012
12:43:21


(+5, 5 Votes)

Von kokl


"Wir können nicht immer um mehr Toleranz werben und dann gleichzeitig mit solchen Aktionen die berechtigte Wut von gläubigen Christen auf uns ziehen..."

OMFG!!! Die berechtigte Wut der Christen ... Ich weiß schon, wie du's meinst, aber findest du nicht, dass die Lesart, dass Christen generell ein Recht auf Wut gegenüber Homosexuellen haben, eventuell tatsächlich deinem Weltbild entspricht und du daher hier so ein Zeug vom Stapel lässt? Also ich bin immer noch der Meinung, dass sich Priester lieber mal mit ein paar Pornostars vergnügen sollten, anstatt vor lauter Keuschheitsverklemme Minderjährige anzugehen. Kirche und Sex, das ist sicherlich ein Tabu für manche. Nicht selten aber eben aus Gründen, die vollkommen Banane sind und geradezu Missstände fördern. Nicht immer nur mitlaufen und ja und Amen, auch mal Popo hinhalten und wenn möglich vorher Hirn einknipsen ... Ich warte derweil noch ein bisschen auf die berechtigte Wut aller Christen auf die Kinderschänderei der Kirche. Die scheint mir bisweilen ziemlich abgeschlagen fernab der ach so berechtigten Wut auf die teuflischen Homos *kotz*


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
29.08.2012
12:44:32


(+4, 4 Votes)

Von franki
Antwort zu Kommentar #5 von alexMuc


und warum sollte dein persönlicher geschmack von interesse oder gar allgemeingültig sein?
wenn sich das keine leute angucken würden, gäbe es bel ami auch nicht.

warum meinen manche sich persönlich von etwas distanzieren zu müssen, auch wenn es gar nicht thema ist?

ist genuaso wie manche heten, die bei schwulen themen/diskussionen jedes mal betonen müssen das sie ja selber nicht schwul sind


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
29.08.2012
12:51:15


(+5, 5 Votes)

Von Homo-Legion
Antwort zu Kommentar #3 von dennismuc


Wer ist wir?
Hätten die Homosexuellen im Voraus wissen müssen, dass Belami das vorhat und hätten irgendwelche Homo-Geheimagenten dorthin geschickt werden müssen, um die Jungs aus dem Verkehr zu ziehen?
Warum müssen alle grade stehen wenn einer etwas macht? Homosexuelle sind keine Gruppe die der Kontrolle einer Armada an Homo-Blockwarten unterliegt die für das Verhalten ihrer Untergebenen haftbar gemacht werden können.

Deshalb kann man es sich sparen, Sprüche wie "Dann müsst ihr euch aber auch nicht wundern, wenn man euch nicht toleriert" loszulassen wenn irgendwo auf der Welt ein Homosexueller unangenehm aufgefallen ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
29.08.2012
12:51:32


(+1, 1 Vote)

Von ehemaligem User alexMuc
Antwort zu Kommentar #8 von franki


Warum das manche meinen, das frage ich mich auch manchmal..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


Weiterlesen bei Queer.de
>> Kritik an Auszeichnung für "Israel-Hasserin" Judith Butler
<< Nicola Benedetti: "The Silver Violin"
—> Nachrichten-Übersicht  |  nach oben  |  Queer-Startseite



 BOULEVARD - EUROPA

Top-Links (Werbung)
DER SCHWULE WITZ
  • Fritzchen macht Hausaufgaben und richtet folgende Frage an seinen älteren...  lesen »


GAY GAMES
  • Puzzle Dir einen Boy. Oder spiele eine Runde Hangman mit schwulen Begriffen. Zu den Spielen »


 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
© Queer Communications GmbH 2014   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos / Banner | Impressum / AGB | Kontakt      | | |