Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1728

Washington Der US-Nachrichtensender Fox News hat sich für frei erfundene Zitate entschuldigt, die auf einer nachrichtlichen Webseite des Senders dem US-demokratischen Präsidentschaftskandidaten John Kerry in den Mund gelegt wurden. So soll sich Kerry nach dem TV-Duell mit Präsident George W. Bush gefreut haben: "Sehen meine Fingernägel und meine Nagelhaut nicht toll aus? Was für eine wunderbare Debatte." Auch einen interessanten Vergleich legte Fox-News-Reporter Carl Cameron dem Demokraten Kerry in den Mund: "Ich bin metrosexuell. Er (Bush) ist ein Cowboy." Die inzwischen aus dem Internet entfernten Zitate seien ein Scherz des Reporters gewesen, entschuldigte sich der Sender. "Carl hat einen dummen Fehler gemacht, den er bedauert. Er hat eine Rüge erhalten." Dahinter stecke keine böse Absicht, sondern Übermüdung und ein Fehlurteil. Kerrys Sprecher sagte dazu: "Amerika wäre stärker, wenn George W. Bush seine Fehler auch so einfach einräumen würde." (nb/pm)



#1 SvenAnonym
#2 ChristianAnonym
  • 05.10.2004, 02:19h
  • Super. In einem Land wo die Bibel als Werkzeug herhalten muss um die Verfassung zu ändern und damit eine Gleichberechtigung aller für Jahrzehnte auszuschließen, schmeißt ein Konservativer Sender metrosexuellen Propaganda Dreck in Richtung des demokratischen Kandidaten...irgendwas wird schon hängen bleiben(man braucht sich ja nur anschauen wieviele Amerikaner immernoch glauben das Saddam hinter dem WTC-Attentat stand und bereits eine Atombombe hatte...nicht zu vergessen, dass ein guter Prozentsatz glaubt, Jesus war ein Amerikaner).
  • Antworten » | Direktlink »