Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 04.09.2012               Teilen:   |

Nicolas Sturm: Indie-Folk vom Feinsten

Songwriter Nicolas Sturm ist Preisträger des Songwettbewerbs "Panikpreis 2012" - Quelle: PIAS
Songwriter Nicolas Sturm ist Preisträger des Songwettbewerbs "Panikpreis 2012" (Bild: PIAS)

Den renommierten Udo-Lindenberg-Panikpreis hat er bereits in der Tasche. Nun erscheint das Debüt des begabten Songschreibers.

Zu entdecken ist hier ein 30-jähriger Sänger und Songschreiber, der mit Selbstmitleid aus dem Zettelkasten nicht viel anfangen kann und aufkeimende Melancholie gerne mal mit ziemlich temporeicher Musik torpediert. Der den "Idealist" vielleicht gerade deshalb so emphatisch besingen kann, weil er selbst doch eher als Realist unterwegs ist. Der das Leben manchem "Schiffbruch" zum Trotz nicht wesentlich melodramatischer nimmt als es meistens gerade ist, auch wenn sie ihm manchmal eine Straße durchs Herz und ein Hochhaus ins Hirn bauen wollen. Und der gleichzeitig im "Prolog" seines Debüt-Albums die Echtheit ebendieser Gefühle in Frage stellt.

Überhaupt wird die Suche nach "Authentizität" bei Nicolas Sturm gerne ad absurdum geführt, wie Popconnection treffend anmerkt: "Während neben Popstars und -Sternchen mittlerweile auch Politiker unterschiedlichster Färbung keine Situation ungenutzt verstreichen lassen, ihre "Echtheit" spazieren zu tragen, macht es Nicolas Sturm irgendwie anders, irgendwie humorvoller – und vor allem – intelligenter.

Vimeo | Nicolas Sturm - Song “Löcher”
Fortsetzung nach Anzeige


Lieder zwischen Alltag und Surrealismus

Nicolas Sturm will den großen Durchbruch schaffen - Quelle: PIAS
Nicolas Sturm will den großen Durchbruch schaffen (Bild: PIAS)

Zwischen Melancholie, Ironie und Surrealismus schwimmen die Wortbilder und machen es dem Zuhörer alles andere als einfach, den "authentischen" Nicolas Sturm zu erkennen. Im seltsamen Niemandsland zwischen Alltag und Surrealismus treiben seine Lieder, mal im Dickicht der Großstadt, mal im Labyrinth seiner Synapsen, und schaffen mehr Frage- als Ausrufezeichen."

Und warum singt Nicolas Sturm auf "Nicolas Sturm" ausschließlich Lieder, die mit gerade mal einem Wort als Titel auskommen? Das ist Teil eines Konzepts. Wenn man nur ein Wort wählt, das auch nicht zwingend im Refrain des Songs vorkommen muss, gibt das dem Hörer noch mal mehr Möglichkeiten zur Interpretation, mehr Freiheiten in der Wahrnehmung des Textes." Wenn wieder eine dieser Zeilen kommt, die einfach hängen bleibt… (cw/pm)

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Mehr über Nicolas Sturm
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: nicolas sturm, indie folk, songschreiber, udo lindenberg
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Nicolas Sturm: Indie-Folk vom Feinsten"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trans* Jugendliche fordern Vorbilder in den Medien Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt