Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=17334
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sex, Partys, Drugs: Einblicke eines Insiders


#41 GodzillaAnonym
  • 08.09.2012, 16:19h

  • Ich finde das Video gut und mal richtig und wichtig das das mal thematisiert wird. Ich denke manche Kritiker erschließt sich der Sinn nicht. Müssten viel mehr mal so offen über das Thema sprechen wie das Model - meinen Respekt sich für eine Kampagne so einzusetzen. Thumbs up
  • Antworten » | Direktlink »
#42 daVinci6667
  • 08.09.2012, 16:33h
  • Antwort auf #39 von reiserobby

  • "Trotzdem ist es einfach wahr, das Sex ohne Gummi geiler ist"

    Natürlich ist Sex ohne Gummi geiler! Extrem viel geiler! Ich will den Schwanz/Arsch des Geliebten ganz spüren und keinen Gummi! Da kann man sich doch gleich nur einen Dildo reinschieben, fühlt sich ähnlich künstlich an!
    Außerdem ist es extrem geil das Abspritzen richtig zu spüren, jeder einzelne Spritzer ohne aufhaltendes Reservoir! Geil! Aber sowas kannst du vernünftigerweise erst wieder erleben wenn du einen monogamen Partner gefunden hast! Ist dank AIDS/HIV nun mal so. Oder ist dir ein noch geiler Sex mehr wert als deine Gesundheit?

    "und das sehr viele Menschen, die überwältigende Mehrheit, Drogen konsumieren."

    Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage! Falls du diesen Eindruck wirklich hast, solltest du vielleicht mal deinen Freundes-Bekanntenkreis auswechseln, beziehungsweise erweitern. Oder nimmst du eine anonyme Sexparty in einer Großstadt schon als "überwältigende Mehrheit" war?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #39 springen »
#43 goddamn liberalAnonym
  • 08.09.2012, 16:48h
  • Antwort auf #39 von reiserobby
  • Spießer?

    "Der Spieß als Waffe war relativ günstig herzustellen und zugleich gegen die adligen Ritterheere des Hoch- und Spätmittelalters effizient einzusetzen (siehe Pikeniere). Er verhalf Bürgern und Bauern in den Bauern- und Hussitenkriegen zu hohen Siegen in den Schlachten gegen die adlige Kavallerie." (wiki)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #39 springen »
#44 gavros
  • 08.09.2012, 18:07h
  • Antwort auf #36 von Simikolon
  • Genau!
    Alles an seinem Ort!

    Breaking the Silence. Wenn das Gewissen spricht.

    Israelische Soldaten sprechen über die Besatzung.

    medico international. 14. - 29. September 2012, 12:00 - 20:00 Uhr: Ausstellung im Willy-Brandt-Haus Berlin, Stresemannstr. 28, 10963 Berlin (U-Bhf. Hallesches Tor)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #36 springen »
#45 schwarzerkater
  • 08.09.2012, 18:14h
  • zuerst dachte ich, als ich das unsägliche video von florian ansah: man, für mitte 40 und mit seinem drogenkonsum hat er sich ganz gut gehalten. dann schaue ich noch mal auf den text und sehe "florian (33)". habe den typen gut und gerne 12 jahre älter geschätzt. jedenfalls scheinen seine lieblingshelferchen keine konservierende wirkung zu haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#46 gavros
#47 schwarzerkater
  • 08.09.2012, 18:25h
  • Antwort auf #39 von reiserobby
  • zitat "reiserobby":
    "... und das sehr viele Menschen, die überwältigende Mehrheit, Drogen konsumieren. Wer allerdings diese Tatsachen negieren möchte,... hat es meiner Meinung nicht verdient, die Vorteile einer freien Gesellschaft zu nutzen. ... Leuten wir dir wünscht man glatt einen Sonder-175er, nur für dich und deine Gesinnungskameraden."

    und "reiserobby" wünsche ich zu weihnachten einen großen geschenkkorb TOLERANZ
  • Antworten » | Direktlink » | zu #39 springen »
#48 Lapushka
#49 seb1983
  • 08.09.2012, 19:34h
  • Antwort auf #39 von reiserobby
  • Wie soll ich denn bitte
    free your mind, fight for your right to party und das Gelaber über Spießer sonst verstehen?

    Klar ist Sex ohne Gummi geiler nebenbei würde ich mich auch gerne nur von Schokolade ernähren und mit 200 durch den Ort brummen. Es nervt mich Helm und Anschnallgurt zu tragen, und jeden Morgen zur Arbeit fahren will ich eigentlich auch nicht.

    Das Leben ist aber kein Ponyhof und irgendwann sollte mal der Verstand einsetzen!
    Grade bei Florian sieht man wie er mit 33 Raubbau an seinem Körper betrieben hat.

    Wenn ich Sätze lese wie "war mir klar dass es mich irgendwann erwischen kann" dann finde ich das verdammt schwer zu schlucken als ob es als Schwuler keine Alternative gibt zu HIV und darkroom.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #39 springen »
#50 daVinci6667
  • 08.09.2012, 20:17h
  • Antwort auf #48 von Lapushka

  • "Zigaretten, Kaffee und schwarzer Tee, Alkohol usw. ja auch Drogen."

    Neben dem berühmten Gläschen Wein, (wirklich nicht mehr) welcher genüsslich zum Essen eingenommen wird, können auch Kaffee und Schwarztee sogar gesund sein! Dunkle Schokolade sowieso. Ein (und nicht zwei!) Feierabendbier mag ich jedem ders mag auch gönnen.

    Alles andere dagegen schädigt dagegen immer! Wer glaubt er könne das kontrollieren und maßvoll damit umgehen betrügt sich nur selbst!

    Ausserdem frage ich mich warum mit Drogen zugedröhnter Sex überhaupt geil sein soll. Da bekommt man doch gar nicht mehr alles oder sogar gar nichts mehr mit!

    Ich will beim Sex jedoch alles spüren und zwar ganz intensiv und erinnere mich danach auch noch gerne daran.

    "Im Vergleich zu Männern, die keinen Kaffee konsumierten, hatten Männer, die sechs oder mehr Tassen am Tag tranken, ein zehn Prozent geringeres Risiko, während des Studienzeitraums zu sterben"

    m.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/a-835941.html
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »

» zurück zum Artikel