Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17344

Theo Kempf gründete vor zehn Jahren Gay & Gray in München (Bild: subonline)

Mit einem mehrtägigen Programm begeht "Gay & Gray", die Gruppe für die älteren Schwulen im Münchner Schwulenzentrum Sub, ihren runden Geburtstag. Vom 19. bis 21. Oktober laden die Veranstalter zu Vorträgen, Workshops und Party.

2002 gründete Theo Kempf die Freizeitgruppe. Es sei am Anfang nicht leicht gewesen, die Vorurteile zu überwinden. Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Organisationen waren skeptisch, die Alten sowieso. Man mochte das Etikett nicht: "Ich bin doch nicht alt". Das Sub stellte der Gruppe einen Raum zur Verfügung – und die Alten kamen. Am 23. Oktober 2012 wird Gay & Gray zehn Jahre alt. "In einer schwulen Welt, die vom Älterwerden nichts wissen will, war es immer eine Herausforderung, sich für die Belange älterer Schwuler einzusetzen", erinnert sich Kempf. "Dabei wird das Thema wichtiger – das bringt der demographische Wandel mit sich."

Drei Tage lang will die Gruppe ihr Jubiläum feiern. Am Freitag, 19. Oktober, geht es los mit einem Empfang im Zunfthaus. Es folgt ein Vortrag des Sexualwissenschaftlers Martin Dannecker zum Thema "Schwuler Sex im Alter". Am Samstag, 20. Oktober, lädt Gay & Gray zu vier Workshops ins Sub. Die Themen sind vielfältig: Es geht um Sex im Alter, das Altwerden generell und speziell das Altwerden als schwuler Mann.

Auch die Kultur wird bedient: Am Nachmittag bietet die Gruppe mehrere Stadtführungen an. Abends findet der Festakt statt mit Buffet. Zu sehen sind unter anderem die Schwuhplattler, die Sittenstrolche und der Satiriker Helmut Eckl. Zum Abschluss bitten die schwulen Alten am Sonntag, 21. Oktober, zum Weißwurstfrühstück. (cs/pm)