Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17345

Sichtbar seit 20 Jahren, auch regelmäßig beim Ruhr-CSD Essen (Bild: Flip e.V.)

Mit einem Festakt begehen die FLIP-Frauen ihr Gründungsjubiläum "20 Jahre Flip e.V.". Das meldet die Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW und gratuliert herzlich. Als die LAG 1996 gegründet wurde, war FLIP, FrauenLiebe im Pott aus Essen, eine der neun Gründungsgruppen.

In den 1990er Jahre waren die großen Lesbenfrühlingstreffen zu Pfingsten und lesbische Künstlerinnen wie zum Beispiel "The Flying Lesbians", Carolina Brauckmann oder Kordula Völker allenfalls den lesbischen Insiderinnen bekannt. Es gab keine öffentlich wahrgenommen lesbischen Vorbilder, außer: Hella von Sinnen und Cornelia Scheel. Bemerkenswert sei es da gewesen, so die LAG in ihrem Newsletter, dass in Essen ein Verein gegründet wurde, der sich ausdrücklich "FrauenLiebe im Pott" nannte und damit nach außen deutlich machte, worum es ihnen damals ging: um das weibliche Begehren, das sich auf Frauen richtet. In der Zeit vor dem Internet hat FLIP eigene Räume angemietet, wo sich Lesben treffen konnten, hat das FLIP-Info herausgegeben und ein Adressverzeichnis mit allen damals bekannten lesbischen Initiativen und Treffpunkten und Lesbenschwoofs. Die Infoangebote braucht es so nicht mehr, heute stehen eher die persönlichen Treffen wie beim Kulturbrunch im Mittelpunkt.

Der Festakt findet am 15. September in der Kantine Prinz Ludwig, Schürmannstr. 7 in Essen statt. Einlass ist um 18 Uhr. (pm)