Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17367
  • 12. September 2012, Noch kein Kommentar

Ein prächtiger Ort für ein Wochenende unter Schwulen: Schloss Kittendorf (Bild: Wiki Commons / Northside / CC-BY-SA-3.0)

Das historische Schlosshotel in Mecklenburg empfängt vom 12. bis 14. Oktober 2012 ausschließlich schwule Gäste.

Von Carsten Weidemann

Wer schon immer Phantasien von heißen Prinzen, geilen Kammerdienern, reichen Grafen oder süßen Sissis hatte, sollte sich dieses Event dick in den Kalender eintragen: Vom 12. bis 14. Oktober findet im Schlosshotel Kittendorf zum ersten Mal ein Gay-Gruppen-Wochenende statt. An den drei Tagen ist das historische Vier-Sterne-Haus nur für schwule Gäste geöffnet.

Das Schloss Kittendorf, erbaut zwischen 1848 und 1853, gehört zu den schönsten Adelsbauten der Region zwischen der Mecklenburgischen Seenplatte und der Mecklenburgischen Schweiz. Es wurde nach Plänen des Schinkel-Schülers Friedrich Hitzig als Kopie des wenige Jahre früher fertiggestellten Schlosses Babelsberg im Baustil der Tudorgotik errichtet.

Kleines Museum mit großer Kronleuchter-Sammlung

Im Jahr 1992 wurde das Schloss vom Berliner Unternehmer Johann Trettler erworben und nach Originalunterlagen rekonstruiert. Da die gesamte Inneneinrichtung nicht mehr vorhanden war, sammelte Trettler in ganz Europa Exponate aus dem Zeitraum des Baus. Damit ist das Schloss heute auch ein kleines Museum mit einer großen Kronleuchter-Sammlung.

"Dich erwartet ein komfortables Ambiente in herrlicher Umgebung inmitten des 20 Hektar großen Landschaftsparks", heißt es entsprechend in der Ankündigung für das ungewöhnliche Event. Auf dem Programm der Gruppen-Wochenendes stehen u.a. ein Champagnerempfang und ein 5-Gänge-Menü am Freitag sowie eine Schifffahrt auf der Müritz, eine Akrobatik-Show und eine DJ-Nacht mit Gloria Viagra am Samstag. Im Wellness-Bereich stehen rund um die Uhr zwei Saunen und ein Dampfbad zur Verfügung. Der Teilnehmerkreis ist begrenzt, da das Schlosshotel nur über 25 Zimmer verfügt.

Die Kosten für das Wochenende betragen 333 Euro pro Person im Einzel- oder Doppelzimmer. Eine Verlängerungsnacht kann für 25 Euro pro Person hinzugebucht werden.