Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17381

"Ich bin jung, ich brauche das Geld." Sinngemäß argumentiert derzeit der junge Student Andrew Koch aus Florida, dem jetzt der Rauswurf von der Militäruniversität der US Navy droht. Er hatte als Patrick Hunter für das Label SFGN für schwule Pornos (mit angeblich heterosexuellen Darstellern auf der Webseite "Bait Buddies") vor der Kamera gestanden. Die Nebentätigkeit des Mannes, der sich selbst als eher Hetero bezeichnet, war Ende Juli an der Universität bekannt geworden.

Das Personnel Review Board wirft ihm eine "ernste moralische Verfehlung, unvereinbar mit guter Führung und Disziplin" vor. Neben dem Rauswurf droht Koch ebenfalls die Rückzahlung des Stipendiums, für das er sich qualifiziert hatte – insgesamt rund 26.000 US-Dollar.

In einer öffentlichen Stellungnahme erklärte Koch, das er niemals vorgehabt habe, sich respektlos gegenüber der Navy zu verhalten. Er sei zudem niemals in Uniform in den Filmen aufgetreten noch habe er seinen Nebenjob und seine Zugehörigkeit zur Marine irgendwie in Verbindung gebracht." Er will sich nun mit juristischer Hilfe gegen den Rausschmiss wehren. (cs)



#1 thorium222Profil
  • 13.09.2012, 18:10hMr
  • Er hat absolut nichts Illegales getan! Der Rauswurf ist ein skandalöser Eingriff in seine Persönlichkeitsrechte und ich hoffe, dass er einen hohen Schadensersatz zugesprochen bekommt. Was der Student in seiner Freizeit unternimmt, geht die Uni gar nichts an, solange er nicht gegen das Gesetz verstößt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PacoCGN
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
#4 tachelesAnonym
#5 svenAnonym
  • 13.09.2012, 21:10h
  • So wie er sich in den Pornos Poppen lässt, kann ich mir nicht vorstellen das er eine Hete ist
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Leo GAnonym
#7 smallAnonym
#8 Sveni-MausAnonym
  • 14.09.2012, 00:46h
  • Antwort auf #7 von small
  • Wie meinst Du das?
    Dankbar für jeden der kommt..
    ;-)

    Naja in Deutschland muss sich ein Beamter eine Nebentätigkeit schon genehmigen lassen.
    Das ist schon sinnvoll, ist ein Beamter doch eigentlich quasi Eigentum des Staates.
    Und Soldaten sind bei uns Beamte.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 RobinAnonym
  • 14.09.2012, 08:58h
  • Dann müssen die ja auch seine Filme gesehen haben...

    Hätte er in einem Hetero-Porno mitgespielt, fänden es alle geil und würden ihm auf die Schulter klopfen, was er doch für ein toller Hengst ist...

    Verlogen und bigott...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil