Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 15.09.2012               Teilen:   |

Melissa Etheridge: "4th Street Feeling"

Offen lesbisch und seit vielen Jahren ein Top-Star im Rock-Geschäft: die Amerikanerin Melissa Etheridge - Quelle: Universal Music
Offen lesbisch und seit vielen Jahren ein Top-Star im Rock-Geschäft: die Amerikanerin Melissa Etheridge (Bild: Universal Music)

Seit rund 25 Jahren unterhält Melissa Etheridge nicht nur Millionen von Lesben in aller Welt. Ihre neue CD ist gerade erschienen.

Die Karriere von Melissa Etheridge hatte schon etliche Höhepunkte; ein ganz besonderer war dabei die Oscar-Nacht im Februar 2007, als sie einen Academy Award in der Kategorie "Bester Song" gewann für das Stück "I Need To Wake Up", das sie für eine unbequeme Wahrheit komponiert hatte: Al Gores gefeierten Dokumentarfilm über globale Erwärmung. Dabei ist Melissa Etheridge in den gut zwei Dekaden, die ihre Karriere als Sängerin und Songwriterin nun schon umspannt, auch selbst nie vor irgendwelchen unbequemen Wahrheiten zurückgeschreckt:

Vor knapp zwanzig Jahren, als die Gesellschaft noch ganz anders diesem Thema umging, bekannte sie sich offen zu ihrer Homosexualität. Als dann im Oktober 2004 bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde, stellte sie sich der Herausforderung, ging in die Offensive, bekämpfte die Krankheit und gewann letzten Endes auch diesen Kampf. Obwohl die Chemotherapie sie ihrer Haarpracht beraubt hatte, trat sie 2005 bei der Grammy-Verleihung auf, um den Song "Piece Of My Heart" als Tribut an Janis Joplin zu präsentieren. Ohne Frage ein Auftritt, der sehr vielen Leidensgenossinnen unendlich viel Hoffnung gegeben hat.

Fortsetzung nach Anzeige


Einige der neuen Songs entstanden mit neuer Lebenspartnerin

Unverkennbare Stimme, gefühlvolle Songs - Quelle: Universal Music
Unverkennbare Stimme, gefühlvolle Songs (Bild: Universal Music)

Ein stolzes Vierteljahrhundert zählt die musikalische Karriere von Melissa Etheridge mittlerweile. Ob Rock, Country oder Blues – die Frau mit der kratzigen Powerstimme hat es immer wieder geschafft, jedem gitarrentauglichen Genre ihren eigenen Stempel aufzudrücken und tat dies stets so direkt und eindrucksvoll wie keine andere. Der Beweis dafür sind elf veröffentlichte Studioalben – das letzte davon "Fearless Love" aus dem Jahr 2010 – und eine beeindruckende Preissammlung. Neben zwei Grammy-Awards wurde Etheridge mit einem Stern auf dem berühmten Walk Of Fame und einem Oscar ausgezeichnet. Diesen Oscar in der Kategorie "Bester Filmsong" brachte ihr 2007 der Song "I Need To Wake Up", den sie dem Film "An Inconvenient Truth" beisteuerte.

Nun meldet sich die Rockikone mit ihrem zwölften Album "4th Street Feeling" zurück. Aufgenommen wurde das Album in Los Angeles, als Produzenten haben dabei Jacquire King (Kings Of Leon, Norah Jones), Steve Booker (Duffy) und Melissa Etheridge selbst mitgewirkt. Wie üblich stammen alle zwölf Song auf dem Album von Etheridges Feder und auch bei den Aufnahmen hat die 51-jährige Amerikanerin eine ganz große Rolle gespielt. Neben dem Gesang spielt Etheridge auf dem Album Klavier, Mundharmonika, Banjo und natürlich die Lead-Gitarre. Einige der Songs auf dem neuen Album, das über etwa ein Jahr entstanden ist, werden auch in einem neuen Musical auftauchen, an dem Etheridge derzeit mit ihrer Lebenspartnerin Linda Wallem arbeitet. Wallem ist unter anderem als Fernsehproduzentin tätig und wirkte bei den Serien wie "Die wilden Siebziger" und "Nurse Jackie" mit. "Das war die beste Zeit, die ich je im Studio hatte," erklärt Etheridge begeistert. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Mehr zur CD bei Amazon
» Mehr über Melissa Etheridge
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 10                  
Service: | pdf | mailen
Tags: melissa etheridge, rock, singer-songwriter
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Melissa Etheridge: "4th Street Feeling""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt