Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17410
  • 18. September 2012, Noch kein Kommentar

Vom Hetero-Knutschen nicht abschreclen lassen: Der Soundtrack zum Tanzfilm "Step Up 4" bietet viele Stars (Bild: Interscope (Universal))

Zum heißen Kino-Hit "Step Up: Miami Heat 3D" gibt es neue Songs von Timbaland, Ne-Yo, Fergie, Pitbull, M.I.A. Und Jennifer Lopez.

Miami Beach, starke Beats und jede Menge heiße Moves – so das Motto von "Step Up: Miami Heat 3D" und genauso das Motto des Soundtracks, der bereits einen Tag nach Filmstart am 31. August erschienen ist. Der Soundtrack besticht durch einen unwiderstehlichen Mix aus Hip Hop, Electro – und Dancetracks mit einer Prise Latin-Sound, der perfekt die Stimmung des Films wiedergibt. Die Leadsingle zum Film und Soundtrack kommt von Superproduzent Timbaland und keinem Geringeren als Ne-Yo: Gemeinsam kreierten die beiden den Track "Hands In The Air" .

Bereits seit Mitte der Neunziger Jahre versorgt Superproduzent Timbaland die Musiklandschaft mit seinen revolutionären Beats. Ob als Produzent, Rapper oder Sänger weist Timbaland über Dekaden Top – Charterfolge vor. Ebenso auf dem Soundtrack vertreten ist Latino- Pop Queen Jennifer Lopez, die mit der Single "Goin' In" feat. Flo Rida & Lil' Jon ein weiteres musikalisches Highlight bildet. Auch hochkarätige Acts wie Far East Movement, M.I.A., Diplo und Travis Barker sind auf dem Soundtrack zu finden. Black Eyed Peas-Frontfrau Fergie hat sich mit Pitbull & DJ Poet zusammengetan und präsentiert mit "Feel Alive (Revolution Mix)" einen weiteren Dancetrack der Extraklasse. (cw/pm)