Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 19.09.2012           20      Teilen:   |

Verhunzter Auftritt

Mark Medlock nennt sein Publikum "Schwuchteln"

Bei DSDS stand Mark Medlock noch unter der Fuchtel von Dieter Bohlen
Bei DSDS stand Mark Medlock noch unter der Fuchtel von Dieter Bohlen

"Superstar" Mark Medlock hat sich wieder in die Nachrichten gepöbelt: Der 34-jährige DSDS-Gewinner hat am Samstag bei einem Auftritt in Thüringen sein Publikum beschimpft.

Medlock war als Haupt-Act für das Firmenjubiläum des Unternehmens "Reifen Schreiber" im Dorf Tüttleben bei Gotha gebucht. Der Auftritt des 34-Jährigen geriet allerdings schnell außer Kontrolle, nachdem einzelne Zuschauer den Sänger ausbuhten und teilweise beschimpften. "Ihr seid so ein unsympathisches Publikum", erklärte Medlock und provozierte die teils angetrunkenen Gäste zu Gelächter. Wiederholt bezeichnete er Besucher als "Schwuchteln", "Bitches" oder "asozial". Das führte zu längeren verbalen Gefechten.

Die Schimpftiraden Medlocks erinnerten an das RTL-Nachnmittagsprogramm. So sprach er eine Besucherin mit den Worten an: "Dein Mann würde mich ficken, wenn ich mit dem abends einen saufen geh. Guck dir mal meinen Arsch an. Du sagst zu mir, ich bin eine Schwuchtel? Dein Arsch hat so viel Cellulite, du kannst heimgehen, du Bitch." Der Veranstalter bat Medlock schließlich, die Bühne zu verlassen und brach das Konzert ab.

Youtube | Aufnahme eines Zuschauers
Fortsetzung nach Anzeige


Entschuldigung per Pressemitteilung

Nach dem Eklat entschuldigte sich Medlock in einer Erklärung bei der "großen Mehrheit des Publikums, das sich – wie ich – auf eine gute Show gefreut hatte". In dem Text heißt es aber auch, dass ihn einzelne Gäste "mit übelsten rassistischen Anfeindungen und herabwürdigenden Schmähungen" konfrontiert hätten. "Leider habe ich auf diese Beleidigungen sehr emotional reagiert, was ich im Nachhinein sehr bedaure", so Medlock. Auf seiner Facebook-Seite erklärte er, er sei in letzter Zeit von Zuschauern immer wieder als "Nigger" oder "dreckiger Ficker" bezeichnet worden – an dem Abend in der ostdeutschen Pampa sei ihm schließlich der Kragen geplatzt.

Medlock hatte 2007 als erster offen schwuler Sänger die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen und landete daraufhin drei Nummer-eins-Hits in Deutschland. Er sorgte aber immer wieder mit rüpelhaftem Verhalten für Skandale. Bei einer Umfrage im Jahr 2008 führte der Sänger die Liste der Promis an, die das Bild der Homo- und Bisexuellen negativ beeinflusst haben (queer.de berichtete). (dk)

Youtube | Mark Medlock schimpft
Links zum Thema:
» In die neue Medlock-CD "My World" auf amazon.de reinhören
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 20 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 61             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: mark medlock
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Mark Medlock nennt sein Publikum "Schwuchteln""


 20 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
19.09.2012
12:14:11


(+7, 13 Votes)

Von Thorsten75


Tja, wenn man nur noch für Tüttleben gebucht wird, würde ich auch schlechte Laune haben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
19.09.2012
13:03:20


(+2, 12 Votes)

Von Tomm


Man(n) sollte eben nicht ungef...* auf die Bühne gehen !! :-)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
19.09.2012
13:15:19


(+7, 11 Votes)

Von Alsoecht


"Dein Mann würde mich ficken, wenn ich mit dem Abend einen saufen geh. Guck dir mal meinen Arsch an. Du sagst zu mir, ich bin eine Schwuchtel? Dein Arsch hat so viel Cellulite, du kannst heimgehen, du Bitch."

Also Humor hat er ja

Aber der typische Abstieg eines Retortenstars. Dafür hat Mark sich aber recht lange gehalten. Bleibt zu hoffen, dass er dabei ein bisschen was auf die seite geschafft und nicht alles verprasst hat.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
19.09.2012
13:27:43


(-1, 9 Votes)

Von Tomm


Naja - wo er recht hat !? Nen geilen Body und ne heisse Kiste hat er ja ... (noch) ^^

Wo war das nochmal !? Thüringen - Gotha - Tüttleben !! Okeeeee ...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
19.09.2012
13:34:06


(-8, 10 Votes)

Von Denny
Antwort zu Kommentar #3 von Alsoecht


Vielleicht ist aber ihr Arsch noch tighter als seiner.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
19.09.2012
13:40:10


(+4, 8 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc
Antwort zu Kommentar #1 von Thorsten75


Vor allem, wenn die Perspektive Bierzelte und Möbelhäuser sind.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
19.09.2012
14:23:43


(+3, 9 Votes)

Von Homo-Hassern


Die jahrelange Vorgeschichte:

Link zu www.queer.de

Wie war das nochmal mit Kristof Hering, Facebook usw.?

Merke: Junge Schwule darf es in der deutschen Öffentlichkeit nicht geben, schon gar nicht als "Superstars" oder auch nur andeutungsweise ihre Sexualität offen, frech, selbstbewusst auslebend.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
19.09.2012
14:43:10


(-3, 15 Votes)

Von ehemaligem User Prime_Evil


Ich würd sagen, hier ist ein asoziales Publikum auf einen asozialen Pseudo-Star getroffen.

Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
19.09.2012
16:23:25


(-1, 5 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Mark Medlock hatte zuerst verkündet, daß er die Gesangslaufbahn an den Nagel hängt und hatte es sich anders überlegt, Nach diesem Vorfall in der thüringischen Provinz wäre er gut beraten, sich eine längere Auszeit zu nehmen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
19.09.2012
16:27:55


(0, 8 Votes)

Von luxi81
Aus Hamburg
Mitglied seit 10.04.2012


hrhr

einfach in der schule aufpassen und wat richtiges lernen


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 Ort: Tüttleben


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt