Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17455

Der Mann mit dem goldenen Cockring im Logo will Erfahrungen mit euch austauschen

Hallo Jungs, hi Mädels! Ihr kennt mich noch nicht. Ich bin Mr. Mojo und stehe als euer persönlicher Sexperte ab sofort zur Verfügung. Also: Benutzt mich! Beim Sex kann sehr viel schief laufen, es kann aber auch ein grandioses Spektakel inklusive Feuerwerk und Happy End sein. Die Kiste mit dem Erfahrungsschatz ist prall gefüllt, den würde ich gern mit euch teilen. Die Sexerfahrungstauschbörse ist eröffnet! Wir starten heute mit der Abteilung Pleiten, Pech und Pannen. Was kann man verkehrt machen beim Sex?

1. Sich ablenken lassen: Es gibt Dates, da bin ich faul, lass mich bedienen, und das gern. So wie vor einer Weile mit einem Mann. Ich liege auf dem Rücken, er hockt, sein Gesicht zu mir gewandt. Ich muss nichts weiter tun als das Auf und Ab in Beckenhöhe live und in 3D zu betrachten und zu spüren. Gran-di-os! Plötzlich greift in einem eleganten Aufschwung zu seinem Telefon, das in der Nähe liegt. "Oh, geil, jetzt gibt's Videoaufnahmen!", denke ich. Doch er beginnt auf seinem Gerät rumzuhacken, minutenlang. Jetzt bin ich arg irritiert "Was tust du?" "Ich schreibe eine SMS an meinen Freund, dass ich gerade geilen Sex habe." Die Antwort des Ehemanns lässt nicht lange auf sich warten und sie scheint auch keine Beglückwünschungen zu enthalten. Das Date ist damit beendet, der schöne Mann mit übergroßem Mitteilungsbedürfnis verschwindet für ein längeres heftiges Telefonat im Badezimmer, danach ist er nicht mehr in Stimmung.

Die Moral von der Geschichte könnte natürlich auch lauten: Manchmal ist es selbst bei einer Scheunentorweit offenen Beziehung besser, zu schweigen. Für mich war aber das irritierende, das jemand nicht beim eigentlichen Geschehen war, nicht beim Fick und nicht bei mir. Wer künftig auf meinem Schoß sitzt und dabei das Bedürfnis verspürt, zu twittern, auf Facebook einzuchecken oder in der Gayromeo-App nachzusehen zu müssen, wer denn gerade online ist, den werde ich als bockiges Pferdchen abwerfen und nach Hause komplimentieren.


Austin Powers (Mike Myers) hatte zwischendurch sein Mojo verloren (Bild: "Austin Powers in Goldständer", Warner Home Video)

2. Denken, der andere denkt (für dich mit): Manchmal ist der Sex mit einem anderen wie die Begegnung mit den drei berühmten Äffchen, die nix sehen, nix hören, nix sagen. Man trifft sich, ist total scharf aufeinander, und plötzlich sind die Regeln, die man sich so aufgestellt hat, verschwunden. Safer Sex? Ach komm, der Typ würde mir das doch vorher sagen, wenn er was hätte. Und er sieht doch total ok aus, nicht krank irgendwie. Ich mag es viel lieber ohne. Also rinn den Braten ins ungeschützte Ofenrohr! Das man nicht immer in allen Situationen sein Risikomanagement in Sachen Safer Sex einhält oder einhalten kann, ist völlig ok. Drogen, Alkohol und vor allem Schmetterlinge im Bauch machen es dir leichter, dem Wunsch nach Sex ohne Zügel und Einschränkungen zu folgen. Der Kopf soll einfach mal die Klappe halten. Der allerdings wird umso lauter meckern, wenn der Rausch, wodurch auch immer ausgelöst, verflogen ist. Mach dich vorab schlau, werfe die Mythen, die bezüglich Safer Sex im Umlauf sind, über Bord (Surftipp: www.sexrisiko.de). Und lass dich vom anderen dabei auch nicht unter Druck setzen. Wenn er deine Frage, ob er eventuell HIV oder Hepatitis hat, mit "Nein" beantwortet, kann das eine falsche Auskunft sein, weil er es selbst nicht besser weiß. Im schlimmeren Fall ist es schlicht eine Lüge. Dazu passend sei noch genannt:

3. Nicht alles glauben, was erzählt wird. Denn für deine Gesundheit bist zuallererst du verantwortlich.

*Mojo

Ursprünglich eine Sammlung magischer Zauberrituale. Heute ist es ein englisches Slangwort, das für Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Sexappeal steht.


#1 daVinci6667
  • 23.09.2012, 22:03h

  • Mr. Mojo

    Diese 3 Tipps sind so extrem grundlegend, so blöd kann einer doch gar nicht sein dass er solches gesagt bekommen muss!

    Oder etwa doch????
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 Mr JoJoAnonym
  • 24.09.2012, 09:37h
  • Tipps für sexuelle „Analphabeten“?

    Als ich mit 16 Jahren meine ersten homosexuellen Erfahrungen sammelte wusste ich noch nicht viel. Das hat sich dann aber schnell geändert.

    Es mag wohl sein, dass sehr junge Schwule sich Fragen stellen, die sie sich nicht trauen mit anderen zu besprechen und über die Schwule mit mehr Erfahrung nur noch lächeln können (Swapping, Rimming, Double-Anal, Golden Shower etc.), aber wie setzt sich die Leserschaft von Queer.de zusammen?

    Ich tippe auf überwiegend „gestandene“ schwule Männer (und lesbische Frauen) und kaum junge Schwule. Das spiegelt sich ja durchaus auch in der Zusammensetzung der Queer.de Redaktion wider (oder gibt es dort jemanden unter 40 Jahre?).

    Also, ‚Mr. Mojo“ (Christian Scheuß?), diese Rubrik - so sie denn überhaupt ernst gemeint ist - geht wohl an der Zielgruppe völlig vorbei, weil die hier gar nicht mitliest und schreibt?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TakkoAnonym
  • 24.09.2012, 16:51h
  • Antwort auf #3 von Mr JoJo
  • "Swapping, Rimming, Double-Anal, Golden Shower etc."

    Ich weiß ja nicht, ob das meiste davon mit Sex zu tun hat. Bist du pervers?

    Swapping musste ich googeln und muss kotzen.
    Frisst du dein Sperma?

    Wissen das deine Eltern?

    Und sich anpissen lassen ist vielleicht im Winter ganz angenehm, aber geht dir wirklich dabei einer ab?

    Du hast bestimmt früher in der Schule auch Popel gegessen, oder?

    Takko
  • Antworten » | Direktlink »
#5 daVinci6667
  • 24.09.2012, 18:12h
  • Antwort auf #4 von Takko

  • Deine Aufzählung hat schon mit Sex zu tun, zumindest in dem Sinne, dass sauberer Sex sowieso kaum möglich ist. Oder willst du in einer Sex-Klinik unter ärztlicher Leitung keimfreien Sex haben? Wäre wohl ziemlich abturnend. Ebenso empfinden die meisten wenn's zu dreckig wird. Ich bin fürs Mittelmaß.

    Auf Urin und Kotspiele steh ich auch nicht. Aber Hey, jedem das seine.
    Rimming nach einer Dusche ist für
    mich kein Problem. Ging bei mir aber immer nur beim festen Freund oder Mann. Sonst find ich das auch eklig. Genau gleich ist's mit Sperma, was ich sehr lecker find! Am besten frisch und direkt ab Quelle :)))

    Und sei mal ehrlich, hast du nicht mal dein eigenes versucht? Glaub ich dir nicht! Ich verköstige das immer mal wieder seit ich 13 bin! Bin ich jetzt deswegen ein Ferkel? Nein! Nur kein Hygiene-Fanatiker!

    Ach ja. Beobachte mal Autofahrer im Stau. Jeder vierte popelt! Das machen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene wenn sie sich unbeobachtet fühlen. Ist einfach so.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Peter 40 JahreAnonym
#7 Horst 86 JahreAnonym
#8 ProfiAnonym
  • 24.09.2012, 20:16h
  • Antwort auf #6 von Peter 40 Jahre

  • Neben Schwindsucht kann dein Penis kleine Schürfungen erleiden. Dagegen hilft Gleitmittel und Salbe. Weiter kann es zu Muskelkater in den Oberarmen, Händen und (durchs viele Abspritzen) der Beckenboden-Muskulatur kommen. Wie bei jeden Sport hilft dagegen nur weitermachen! Wenn du magst, können wir gerne mal zusammen trainieren.

    Ansonsten sieht man sich spätestens beim alljährlichen Masturbate-a-thon!

    en.m.wikipedia.org/wiki/Masturbate-a-thon
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Mr JoJoAnonym
  • 24.09.2012, 20:41h
  • Antwort auf #4 von Takko
  • Dein "altjüngferlicher" Kommentar bringt mich zum Lachen und zur Frage: "Bist du einer der von mir so bezeichneten sexuellen Analphabeten?"

    Falls du nicht mehr 16 Jahre bist (dann hätte ich Verständnis für deine Unwissenheit) scheinst du ja noch weniger zu wissen, als ich vom schwulen Durchschnittsleser voraussetzte. Mein Mitgefühl. Googeln ist übrigens keine schlechte Idee, dann kannst du Dinge finden, von deren Existenz du in deinen feuchtesten Träumen keine Vorstellung hattest

    Ob ich "pervers" bin?
    Aber klar doch, wusstest du es nicht? Schwul = pervers

    Beleg' doch mal einen Volkshochschulkurs "Sex, eine ganz natürliche Angelegenheit, die weit über Vati, Mutti und die Missionarsstellung hinausgeht"

    PS
    Popel nee, kein Bedarf!
    Sperma? Klar, lecker!
    Piss? Sehr geil!
    Double Anal? Das optimale Gefühl für alle Mitwirkenden.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Dicke EierAnonym